Login
Versicherungen

Über 60 Prozent sparen

von , am
26.11.2014

Der richtige Todesfallschutz muss nicht teuer sein. Das zeigt unser exklusiver Check von Angeboten verschiedener Versicherer.

  © Foto: agrarpress
„Um hohe Versicherungssummen kostengünstig abzusichern, kann die gewünschte Versicherungssumme auch in zwei Verträge aufgeteilt werden“, empfiehlt Burkhard Fry, Versicherungsexperte der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Für 180.000 Euro wird eine Risikolebensversicherung mit einer Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen, für den Rest mit einer Laufzeit von möglicherweise 20 Jahren. Das entspreche vielfach auch der üblichen Laufzeit von Stallbaudarlehen, erklärt Fry. Viele Versicherungsgesellschaften böten für einen geringen Aufpreis eine so genannte Nachversicherungsgarantie. Bis kurz vor Laufzeitende hat der Landwirt dann einen Anspruch auf Verlängerung des Vertrags zu gleichen Konditionen. Längere Laufzeiten kosten aber auch mehr. So kann sich eine Risikolebensversicherung zum Beispiel für einen 30-Jährigen um 40 bis über 60 Prozent verteuern, wenn die Laufzeit von 60 auf 67 Jahre Endalter erhöht wird.
 
Der vollständige Beitrag ist im dlz agrarmagazin Dezember 2014 erschienen.
Auch interessant