Login
Treibhausgas

Biokraftstoffe helfen einzusparen

von , am
05.10.2016

Die Treibhausgas-Reduktion im Jahr 2015 lag bei 70 Prozent. Im Jahr zuvor lag die Quote noch bei 51 Prozent.

Durch die Treibhausgasquote soll künftig die durch die Beimischung von Biokraftstoffen erzielte Einsparung von Treibhausgasemissionen entscheidend sein. © landpixel

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) veröffentlichte ihren Evaluationsbericht 2015. Demnach betrug die Gesamteinsparung der Treibhausgasemissionen aller Biokraftstoffe über 70 Prozent gegenüber fossilen Kraftstoffen. Durch den Einsatz von Biokraftstoffen sind damit rund 6,7 Mio. Tonnen CO2-Äquivalent vermieden worden, im Vorjahr waren es 5,3 Mio.

Die Treibhausgas-Minderungsquote gilt seit Beginn des Jahres 2015. Für in Deutschland in Verkehr gebrachte Kraftstoffe mussten die Verpflichteten demnach eine Emissionseinsparung von 3,5 Prozent gegenüber ihrem individuellen Referenzwert nachweisen. Diese Einsparungsverpflichtung erfüllen sie überwiegend durch Beimischung von Biokraftstoffen zu den fossilen Kraftstoffen. Laut BLE sind die Anstrengungen aller Beteiligten innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette, möglichst niedrige Emissionen zu verursachen, sichtbar.

Den ganzen Evaluations- und Erfahrungsbericht für das Jahr 2015 lesen hier.

Auch interessant