Bild auf Agrarheute.com
Prognose Weizen Tendenz bis 03.04.2017: fallend

Ende März haben die Weizenpreise einen Dämpfer erlitten. Ab Mai beginnt die kritische Wachstumsphase. Sie könnte größere Preisschwankungen auslösen.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Mais Tendenz bis 03.04.2017: stabil

Die schwachen Ernteschätzungen für EU-Mais 2017 überwiegen. Nur die EU-Kommission ist optimistischer. Noch mehr Mais wird in Brasilien gesehen.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Roggen Tendenz bis 27.03.2017: steigend

Sehr weit auseinander gehen derzeit die Prognosen für die neue Roggenernte in der EU.

Bild auf Agrarheute.com
Braugerste Braugerstenfläche könnte leicht sinken

Die deutsche Braugerstenfläche könnte dieses Jahr leicht sinken, so die ersten Prognosen.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Kartoffeln Tendenz bis 27.03.2017: steigend

Die Aufgelder für Kühlware scheinen sich am Markt durchsetzen zu lassen.

Bild auf Agrarheute.com
dlz-Serie Intensivvermarkter Neue Kartoffelverträge

Intensiv-Vermarkter: Die dlz-Serie zeigt, wie Praktiker die Getreide- und Kartoffelernten 2016, 2017 und sogar 2018 bei den mäßigen bis miserablen Preisen vermarkten

Bild auf Agrarheute.com
Agrartrends Wenige Lichtblicke an den Agrarbörsen

Mitte März bleiben die Aussichten auf den Agrarmärkten sehr verhalten. Immerhin scheint der Raps seinen freien Fall beendet zu haben.

Bild auf Agrarheute.com
Schätzung Deutsche Weizenernte rund zwei Prozent höher

In seiner ersten Ernteschätzung geht der Deutsche Raiffeisenverband nur von einer unterdurchschnittlichen deutschen Getreideernte aus.

Zuckerrüben auf Feld
Zuckermarkt Boom der europäischen Zuckerproduktion?

Am Zuckermarkt wird im Herbst 2017 das marktregulierende Quotensystem abgeschaft. Analysten erwarten eine kräftige Anbau- und Produktionsexpansion.

Bild auf Agrarheute.com
USDA-Schätzung Mehr Soja in Brasilien bringt Druck auf Ölsaatenpreise

Während die Sojabohnenkurse mit den neuen US-Zahlen stark unter die Räder kamen, hat es die Rapspreise weniger stark getroffen.

Bild auf Agrarheute.com
USDA-Schätzung USDA hebt weltweite Maisbestände an

Mit der neuen Schätzung klettern die globalen Maislagerbestände auf ein Allzeithoch. Die Preise gerieten damit unter Druck.

Bild auf Agrarheute.com
USDA-Schätzung Noch mehr Weizen auf der Südhalbkugel

Die neue Schätzung des US-Landwirtschaftsministeriums brachte nochmal mehr Weizen weltweit. Grund dafür sind Argentinien und Australien.

Grafik Biodiesel-Exporte
Ölsaaten Mehr Biodiesel exportiert

Deutschland hat 2016 wieder mehr Biodiesel exportieren können. Gleichzeitig sind aber auch die Importe gestiegen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Kanadas nächste Weizenernte wird kleiner

Die kanadischen Farmer wollen den Anbau von Weizen im kommenden Frühjahr einschränken. Deshalb könnte die neue Weizenernte rund 10 Prozent kleiner sein als 2016.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Kanadas Farmer bauen mehr Raps an

Die kanadischen Farmer wollen den Anbau von Raps (Canola) im kommenden Frühjahr kräftig ausweiten.

Weizenlager
Agrartrends Weizen- und Maispreise haben noch Potential

Die Raps- und Kartoffelpreise drohen weiter abzuschmieren, während die Stimmung für Weizen- und Maiskurse an der Börse positiver ist.

Bild auf Agrarheute.com
Agrartrends Getreide- und Rapspreise klopfen an neue Hochs an

Mitte Februar scheinen die Getreidepreise an den Terminbörsen neue Saisonhochs markieren zu wollen.

Rapsfeld im Winter
Ölsaatenmarkt Gute Preise für Rapsvorkontrakte nutzen

Die Gebote für Rapsvorkontrakte sind derzeit durchaus lukrativ. Landwirte sollten daher überlegen, einen Teil der kommende Ernte zu vermarkten.

Börsensymbole Bulle und Bär
USDA-Schätzung Weniger Mais und Weizen auf Lager

Auf die Daten aus dem Februar-Report des USDA reagierten die Terminmärkte unmittelbar nach der Veröffentlichung mit steigenden Preisen für Weizen.

Weizenkörner rieseln aus der Hand.
Analyse USDA: Knappere Bilanz stützt Weizenpreise

Der Weizenmarkt in den USA hat die Daten des USDA-Februarreports mit einem kräftigen Preisanstieg verarbeitet. Auch in Europa sind die Preise moderat gestiegen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USDA: Sojabilanz bleibt komfortabel

Die neuen Daten des USDA zum Sojamarkt, haben am Donnerstag Abend zunächst zu einem Preisrückgang bei Sojabohnen und bei Raps geführt.

Blick in den Handelsbereich der CBoT - Börse, Chicago Board of Trade
USDA-Schätzung Mehr Sojabohnen in Brasilien erwartet

Am Dienstag sind die Preise für Weizen, Mais und Soja am US-Terminmarkt kräftig gestiegen. Grund war die Positionierung der Händler vor dem neuen USDA-Report.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Verkaufsdruck für Raps, Weizen und Mais

Eine aktuelle Trendanalyse zeigt, dass an den wichtigen Agrarbörsen kurzfristig wenig Luft für eine Preiserholung besteht.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Gerste Tendenz bis 09.02.2017: stabil

In Asien und Südamerika sorgen gute Braugerstenernten für eine ausreichende Marktversorgung.