Login

Marktfrüchte - Markt - dlz agrarmagazin

Nachrichten, News, Prognosen, aktuelle Marktdaten, Marktinformationen und Kassamarktpreise für die Landwirtschaft. Marktfrüchte, Weizen, Raps, Mais, Gerste, Roggen, Kartoffeln, Intensiv Vermarkter.
Prognose Roggen

Tendenz bis 31.10.2017: steigend

Bei der engen Versorgungslage am Roggenmarkt bleibt es spannend, wie weit die Preise noch steigen können.

Prognose Weizen

Tendenz bis 31.10.2017: stabil

International herrscht am Weizenmarkt Preisdruck. Dieser verhindert derzeit einen größeren Anstieg der Erzeugerpreise.

Prognose Raps

Tendenz bis 31.10.2017: stabil

Ende Oktober warten die Marktbeteiligten, dass der Markt anspringt. Doch den Gefallen macht der Markt nicht, noch nicht.

Prognose Kartoffeln

Tendenz bis 25.10.2017: fallend

Mit dem besseren Wetter läuft die Kartoffelernte vor allem im Norden wieder auf Hochtouren. Doch das bringt Probleme beim Absatz mit sich.

Zuckerindustrie

Nordzucker sieht schwierigem 2.Halbjahr entgegen

Anders als Südzucker erwartet Nordzucker im zweiten Halbjahr eher schwächere Ergebnisse. Das wird sich auch auf den Gesamtgewinn in 2017/18 auswirken.

Rexor Rübenroder Grimme Rüttelscharaggregat
Zuckerindustrie

Südzucker senkt Kosten

Südzucker kann dieses Jahr günstiger produzieren. Ob die Landwirte aber bessere Rübenpreise erhalten, ist fraglich. Denn der Konzern rechnet mit höherem Gewinn.

Kartoffeln

Fast 5 Prozent mehr deutsche Kartoffeln

Die deutsche Kartoffelernte 2017 überschreitet sehr wahrscheinlich die magische Grenze von 11 Mio. t. Damit ist das Angebot mehr als reichlich.

 
USDA-Schätzung

Überraschend weltweit niedrigere Weizenbestände

Obwohl das US-Agrarministerium die Weltweizenernte höher veranschlagte, gehen die Bestände leicht zurück.

USDA-Schätzung

USA-Daten lassen Preise für Getreide und Raps abstürzen

Mit deutlich nachgebenden Preisen bei Weizen, Mais und Sojabohnen reagierte der Terminmarkt in Chicago auf die Daten und Prognosen aus dem neuem USDA-Report.

Erntebericht

Schwierige Getreideernte

Da die Getreideernte immer wieder durch Regenfälle unterbrochen wird, bangen die Bauern um die Qualitäten.