Login
dlz-Aktuell

Marktkrise: Meck-Pom stundet Pachtzahlungen

© Bobo11
von , am
05.08.2015

Aufgrund der aktuell schwierigen Marktlage bei Milch und Schweinefleisch stellt Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus betriebsindividuelle Unterstützung in Aussicht.

Dr. Till Backhaus, Agrarminister Mecklenburg-Vorpommern © Bobo11
So weist Backhaus auf das Liquiditätshilfeprogramm der Landwirtschaftlichen Rentenbank des Bundes sowie das Bürgschaftsprogramm des Landes hin. Sie  können bei finanziellen Problemen der Veredelungsbetriebe weiterhelfen. Antragsberechtigt sind grundsätzlich alle Landwirtschaftsbetriebe, die die 2 Großvieheinheiten-Grenze nicht überschreiten. Es werden dabei Umlaufmittelkredite als auch Kredite für Investitionen in langlebige Wirtschaftsgüter verbürgt.
 
Seit 2009 wurden zehn Bürgschaften über ein Kreditvolumen von ca. 3,8 Mio. Euro an Milchbetriebe ausgereicht. Außerdem können Pächter von Landesflächen bei der Landgesellschaft Anträge zur Stundung der Pachtzahlungen stellen. "Wir werden diese Anträge dann zügig bearbeiten", verpricht der Minister.
Zudem können die Betriebe hohe Steuervorauszahlugen aufgrund der guten Vorjahre auf Antrag bei den Finanzämtern absenken.
Auch interessant