Login
dlz-Aktuell

Mitentscheiden beim Milch-Graffiti-Wettbewerb

von , am
23.09.2014

Das Street Art-Projekt der LVBM sorgt für mehr Farbe auf bayerischen Bauernhöfen © LVBM
Bayerische Silos, Stallwände oder Molkereigebäude sollen schon bald eine Fläche für moderne, originelle Street Art bieten. Ab sofort kann abgestimmt werden, welche Street Art-Künstler die Wandflächen der bayerischen Milchwirtschaft in farbenfrohe Kunstwerke verwandeln dürfen. [[mehr]]

Die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) hatte in einer Kooperation mit dem Augsburger Graffiti-Verein „Die Bunten“ Street Art-Künstler dazu aufgerufen, sich für die Gestaltung zu bewerben. Ab Dienstag, den 23. September 2014 stehen auf www.milchland-bayern.de/streetart 20 kreative Entwürfe zur Wahl, über die jeder per Online-Voting mitentscheiden kann. Dem Einfallsreichtum der Künstler waren bei der Gestaltung ihres Werkes keine Grenzen gesetzt – nur das Thema „Milch“ war vorgegeben.

Bis 29. September 2014 läuft die Abstimmung und das Ergebnis des Online-Votings fließt in die Entscheidung der Jury ein. Zu dieser gehören Vertreter der Street Art Szene, der Presse und der LVBM. In der Jurysitzung werden die Künstler ausgewählt und den Flächen auf Bauernhöfen und Molkereien zugeteilt. Der vorangegangene Aufruf der LVBM, freie Wände für die Gestaltung anzumelden stieß auf überaus positive Resonanz. Für die Aktion haben sich knapp 40 Landwirte und Molkereien angemeldet.

Ab Oktober werden sieben Gewinner mit der Verschönerung von insgesamt sieben Wandflächen – eine in jedem bayerischen Regierungsbezirk – beginnen, um dem Milchland Bayern Farbe einzuhauchen.
 
Jetzt mitmachen und abtimmen unter www.milchland-bayern.de/streetart
Auch interessant