Login
dlz-Aktuell

Neues Amt für Hemmerling

von , am
03.09.2015

Die deutschen Landwirte haben einen neuen Vertreter im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss in Brüssel.

 
Der stellvertretende Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Udo Hemmerling wird künftig im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) in Brüssel vertreten sein.  Er wurde von der Bundesregierung für eine fünfjährige Amtszeit nominiert.
Hemmerling folgt damit Adalbert Kienle, der dieses Amt seit 1993 inne hatte.
Der Schwerpunkt der Tätigkeit von Adalbert Kienle im EWSA lag bei der Fachgruppe Landwirtschaft, Ländliche Entwicklung, Umweltschutz. 
 

Informationen zum EWSA

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss EWSA besteht seit Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft 1957. Er wirkt an der EU-Gesetzgebung als beratendes Organ für Europäische Kommission, Rat und Europäisches Parlament mit, ebenso wie der Ausschuss der Regionen.
Der EWSA setzt sich aus Vertretern der Organisationen der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer sowie anderen Vertretern der Zivilgesellschaft, insbesondere aus dem sozialen und wirtschaftlichen, dem staatsbürgerlichen, dem beruflichen und kulturellen Bereich zusammen. Deutschland stellt 24 der insgesamt 350 Mitglieder des EWSA. Der EWSA erarbeitet jährlich rund 200 Stellungnahmen und Informationsberichte. Die hauptsächliche Sach- und Facharbeit findet in sechs Fachgruppen statt, die die gesamte Bandbreite der EU-Politiken abdeckt. 
Auch interessant