Login
dlz-Aktuell

Neues Milch-Ausbildungszentrum in China

von , am
15.10.2014

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat in im Nordosten von China ein neues Milch-Ausbildungszentrum eingeweiht. Das Dairy Farming Institute soll dazu beitragen, die chinesische Milchwirtschaftspraxis zu modernisieren, um es Landwirten zu ermöglichen, in den kommenden Jahren den rasch steigenden Milchbedarf des Landes auf nachhaltige Weise zu befriedigen.

Das Nestlé Dairy Farming Institute in Nordostchina. © Nestlé
Nestlé hat umgerechnet rund 25 Millionen Euro in das Institut in Shuangcheng in der Provinz Heilongjiang investiert. "Wir haben bereits mehrere Milchregionen entwickelt, und das Nestlé Dairy Farming Institute ist eine Erweiterung davon", sagte John Cheung, Vorstandsvorsitzender und Hauptgeschäftsführer von Nestlé China. Der Konzern ist seit über 25 Jahren in Milchbetrieben in China aktiv und hat dort drei Milchregionen geschaffen, nämlich in Shuangcheng, in Laixi in Qingdao und in Hulunbeier in der Inneren Mongolei.
 
Das neue Institut besteht aus einem Schulungszentrum und drei unterschiedlich großen Milchwirtschaftsbetrieben. Jährlich sollen 700 Lernende unterrichtet werden. Geschäftspartner des Dairy Farming Institute sind Alltech, Alta Genetics, Avery, Boehringer Ingelheim, East Rock, Elanco, Foester Technik, GEA, Goke -- Storty, IFCN, Land o Lakes, SCR, Zoetis sowie akademische Partner der University of Wisconsin Madison und der Northeast Agricultural University in der Provinz Heilongjiang. Weitere Partner werden wahrscheinlich in Zukunft hinzukommen.
Auch interessant