Firmenübernahme Trimble übernimmt Müller-Elektronik

Erschienen in der Agrartechnik

Agrarelektronik © Müller-Elektronik Bild vergrößern
von , am

Das amerikanische Unternehmen Trimble hat die Übernahme der deutschen Firma Müller-Elektronik bekannt gegeben. Die Transaktion soll, insofern das Bundeskartellamt zustimmt, im dritten Quartal 2017 abgeschlossen sein.

Agrarelektronik © Müller-Elektronik Bild vergrößern
Ein Track-Leader Auto-System von Müller-Elektronik.

Müller-Elektronik ist ein deutsches Unternehmen, das Produkte für Agrar-Elektronik und Precision Farming herstellt. Es ist als Systemlieferant für die Landmaschinen-Industrie im deutschen und europäischen Markt vertreten und beschäftigt 375 Mitarbeiter.

Nun soll Müller-Elektronik vom amerikanischen Elektronik-Hersteller Trimble übernommen werden, wie die Zeitschrift Agrartechnik meldet. Trimble konzentrierte sich bislang in der Landwirtschaft vor allem auf die Entwicklung und Produktion von GPS-Technik und Lenksysteme.

Trimble will sämtliche Müller-Niederlassungen übernehmen

"Die Kombination von Technologie und Stärken von Trimble und Müller wird die Entwicklung neuer und aufregender Lösungen für Landwirte weltweit ermöglichen", hieß es in einer Pressemeldung von Trimble. Neben den internationalen Niederlassungen von Müller-Elektronik übernimmt Trimble auch die Firma WTK mit Sitz in Neustadt (Sachsen).

Über die Details, wie die Produktlinien, der Vertrieb und die Entwicklung der Hersteller zusammengeführt werden sollen, wurde bislang keine Information gegeben.


Mit Material von Müller Elektronik

Smart Farming: Tablets im Test
  • Claas Easy on Board: Eine spezielle Halterung ist nötig, damit das Tablet genauso funktioniert wie das Display eines Universalterminals. Für die Bedienung lassen sich über die App auch die Funktionstasten am Bedienhebel des Traktors belegen.

    © Claas
  • Farm display von Hansenhof: Die Bedienoberfläche der App lässt sich frei konfigurieren und kann deshalb von verschiedenen Herstellern genutzt werden.

    © Hansenhof
  • fo@PC von WTK Elektronik: Zur Installations-CD wird ein Kopierschutzstecker und das Verbindungskabel zischen USB-Anschluss und CAN-Bus geliefert.

    © WTK
  • ISO Flex Modul von Reichhardt: Die gesamte Rechenleistung zur Maschinensteuerung und die sichere Verbindung zwischen Tablet und Maschine stecken in diesem Stecker.

    © Reichhardt
  • Trimble: Hier lassen sich nur Apps installieren, die von Trimble freigegeben wurden. Das Tablet ist ein Arbeitsgerät, kein Spielzeug, betont der Hersteller.

    © Trimble
  • E-service von Väderstad: Funktioniert ohne ISOBUS. Das Gateway erzeugt ISOBUS-Signale, die der E-Keeper (der Rahmen um das Tablet) empfängt.

    © Väderstad