Login
Bestandsführung

Smart statt Precision farming

von , am
26.01.2015

Datennetzwerke Gut aufbereitete und mit Dritten vernetzte Ackerschlag- oder Maschinendaten sollen die eigenen Strategien zur Betriebsführung auch im Pflanzenbau unterstützen.

Referenzstation für Präzision: Bald sollen Netzwerke zwischen eigenen Maschinen und externer Dienstleistung vermitteln. © agrarfoto
Nicht nur größere Arbeitsbreiten, mehr Motorleistung oder exakte GPS-Spurführung zählen. Vielmehr geht es nun um ganze Informationssysteme. Die sollen bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen. Die Basis dafür liefern zum Teil Daten aus Precision Farming, etwa Ertrags- und Bodenkartierungen, Ausbringkarten für Pflanzenschutzmittel und Dünger oder Wetterdaten.
Smart Farming soll interne Betriebs- und externe Daten interaktiv vernetzen. So wären alle Einzelmaßnahmen dokumentiert und eine Rückverfolgbarkeit bis auf den Acker gegeben. Der Betriebsleiter erlaubt etwa Lohnunternehmer, Berater, Landtechnikhändler oder Maschinenring, von einem beliebigen Standort via Internet auf Maschinendaten zuzugreifen. Das erleichtert das Flottenmanagement oder steigert die Effizienz der Betriebsmittel und Arbeitskräfte. Und das sind nur erste Beispiele.
Ziel ist effizienterer Ressourceneinsatz und vor allem mehr Wettbewerbsfähigkeit. Dennoch findet Smart Farming bisher nicht im erwarteten Umfang Einzug in die Praxis. Eine Masterarbeit der Uni Göttingen analysiert die Gründe. Dazu sind 150 Betriebe online befragt. Die nicht repräsentative, aber interessante Umfrage zeigt: Am Markt befinden sich über ein Dutzend Systeme, nennenswerten Bekanntheitsgrad haben jedoch nur
  • FarmSight von John Deere mit 76 Prozent,
  • 365° FarmNet mit 53 Prozent,
  • PrecisionLandManagement von CNH und
  • Fuse von Agco mit je 26 Prozent.

Sicher ist, dass die Entwicklung vom Precision hin zum Smart Farming voranschreitet. Einzelheiten dazu finden Sie in der Februar-Ausgabe vom dlz agrarmagazin.
kb
 
Der vollständige Beitrag ist im dlz agrarmagazin Februar 2015 erschienen.
Auch interessant