Login
dlz-Aktuell

Praktika für Flüchtlinge

von , am
28.09.2015

In Rheinland-Pfalz können Flüchtlinge Praktika in der Landwirtschaft machen. Betriebe, die bereit sind, einen Flüchtling zu beschäftigen oder ein Praktikum anzubieten, können sich melden.

Für Norbert Schindler, Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, bereiten Praktika Flüchtlinge gut auf eine Ausbildung vor. Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz wollen einen Beitrag zur Verbesserung der Perspektiven von Asylbewerbern und Flüchtlingen mit Aussicht auf Bleiberecht in Deutschland beitragen, erklärte Schindler.
 
Überall da, wo die gesetzlichen Möglichkeiten es zulassen und die zuständige Ausländerbehörde, die Agentur für Arbeit oder ein Jobcenter ihre Zustimmung geben, könnten Praktika in landwirtschaftlichen, garten- oder weinbaulichen Betrieben absolviert werden.
 
Beim bestehenden Bedarf an Arbeitskräften sieht Schindler hier auch langfristig gute Beschäftigungsmöglichkeiten. Schindler: "Sprachkenntnisse, Ausbildung und Beschäftigung sind unverzichtbare Schritte auf dem Weg zur Integration."
 
 
 

Ansprechpartnerinnen für Betriebe die einen Praktikumsplatz anbieten wollen sind:

Liesa-Maria Faust und Antonia Döhring
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0671-793-1270 und - 1271
e-mail: liesa-maria.faust@lwk-rlp.de, antonia.doehring@lwk-rlp.de
 
Auch interessant