Login
dlz-Aktuell

Russen beleben Weizenmarkt

von , am
15.12.2014

Die Spekulationen um mögliche Exportbeschränkungen für russischen Weizen sorgen für festere Weizenpreise an den Börsen. [[mehr]] Der Märzkontrakt an der Matif ist am vergangenen Freitag um über 5 Euro je Tonne auf knapp unter 190 Euro je Tonne gestiegen.
Allerdings wollen die Russen kein Exportverbot erlassen, heißt es am Markt. Grund für derartige Spekulationen sind die guten Exporte russischen Weizens aufgrund der Rubelschwäche. Das führt im Inland aber zu höheren Preisen. 
 
Ihre Meinung zur weiteren Entwicklung der Weizenpreise können Sie aktuell in unserer Online- Umfrage abgeben. Sie finden sie auf der rechten Seite, einfach mit den Cursor nach unten fahren.
 
Auch interessant