Login
dlz-Aktuell

Russen erzeugen nur mehr Fleisch

von , am
21.07.2015

Die russische Strategie durch das EU-Importembargo die einheimische Produktion zu stärken, geht nur bedingt auf.

© landpixel
Im ersten Halbjahr konnte Russland nur die Fleischproduktion deutlich ausbauen. Bei der Milchproduktion hat das Statistikamt keine Erfolge zu vermelden. Russland hat im ersten Halbjahr 2015 rund 5,9 Mio. t Fleisch Lebendgewicht verarbeitet. Das waren 4,9 Prozent mehr als 2014, teilte der Föderale Statistische Dienst Russlands (Rosstat) mit.
 
 Die Erzeugung von Milch stagnierte indes weiter bei etwa 15,2 Mio. t. Das Aufkommen von Eiern hat sich um 2,2 Prozent auf gut 21,2 Mrd. Stück erhöht, berichte aiz.info. Die Zahl der Rinder ging um 1,7 Prozent auf 20,4 Millionen zurück. Deutliche Zunahmen verzeichnet die Behörde bei Schweinen (plus 5,4 Prozent) auf 21,8 Millionen und bei Geflügel (plus 4,4 Prozent) auf 561,3 Millionen Stück.
Auch interessant