Login
dlz-Aktuell

Schwälbchen verdient wieder besser

von , am
11.03.2015

Die Molkerei Schwälbchen AG konnte 2014 mit 138 Mio. kg rund 1,6 Prozent weniger Milch verarbeiten. [[mehr]] Aufgrund der ab Mai zunächst moderat, ab November dann massiv gesenkten Abgabepreise gingen die Umsatzerlöse um 6,8 Prozent auf 106,2 Mio. € zurück. Die Harzmolkerei GmbH verzeichnete eine preisbedingte Umsatzminderung um 3,9 Prozent auf 11,2 Mio. €. Beim Schwälbchen Frischdienst GmbH verringerten sich die Umsätze um 14,9 Prozent auf teilkonsolidiert 100,8 Mio. €. Der konsolidierte Gesamtumsatz der Schwälbchen-Gruppe ging um 10,8 Prozent auf 191,1 Mio. € zurück.
 

60 Cent Dividende geplant

In Anbetracht des erwarteten Umsatzrückgangs zeigte sich bei der Schwälbchen AG die operativ verbesserte Geschäftslage maßgeblich in einem überproportionalen Ergebnisanstieg. Auf Basis eines gesteigerten Rohertrages legte der Jahresüberschuss auf 1,73 Mio. € gegenüber 0,4 Mio. Euro im Vorjahr zu.
 
Auf der Hauptversammlung am 24. April 2015 werden der Vorstand und Aufsichtsrat vorschlagen, aus dem Bilanzgewinn 2014 der Schwälbchen AG eine Dividende von 60 Cent je Aktie auszuzahlen. Nach der Konsolidierung aller Gesellschaften resultierte mit 2,57 Mio. € (Vj. -243 T€) auch konzernweit ein Jahresüberschuss.
Auch interessant