Login
dlz-Aktuell

Schweizer senken Richtpreis für Milch

von , am
28.11.2014

© Djerraya/Fotolia
Auch die Milchpreise in der Schweiz stehen unter Druck. Die Schweizer Branchenorganisation Milch (BOM) senkt den Richtpreis für A-Milch um 3 auf 68 Rappen pro Kilo (56,5 Cent/kg). [[mehr]] Dieser gilt für das erste Quartal 2015. Die Vertreter der Verarbeiter und des Handels in der BOM hätten auf die schwierige Situation im internationalen Milchmarkt mit stark sinkenden Preisen hingewiesen, schreibt die BOM in einer Mitteilung.
 
Im Gegensatz zum Richtpreis für das letzte Quartal 2014 konnten sich Handel, Verarbeiter und Produzenten dieses Mal einigen und der Richtpreis musste nicht indexbasiert festgelegt werden, wie BOM-Geschäftsführer Stefan Kohler auf Anfrage sagte.
 
Der festgelegte Richtpreis von umgerechnet 56,5 Cent/kg fürs A-Segment, in dem sich Milchprodukte mit Grenzschutz für den lnlandmarkt und Milchprodukte mit Rohstoffpreisausgleich befinden.

Markteinschätzung fließt stärker ein

Zudem beschloss der BOM-Vorstand, dass künftig bei der Richtpreisfestlegung die prospektive Markteinschätzung eine höhere Gewichtung erhalten soll, da der Molkereipreisindex, der Basis für die Festsetzung ist, stark rückwärtsorientiert ist. Der Richtpreis ist eine Orientierungsgrößse für die Milchpreise. Dies bedeutet, dass Abweichungen von diesem durchaus möglich sind und die Produzenten nicht zwingend die 56,5 Cent/kg ausbezahlt bekommen.

In Deutschland gibt der Milcherwert Deutschland, der monatlich ermittelt wird, eine Einschätzung über die weitere Entwicklung des Milchpreises. Diesen können dlz-Abonnenten im Spezialmarktservice "marktkompass premium" finden. Dort ist der jeweils aktuelle Milchwert für Deutschland, für wichtige Regionen und Verwertungen veröffentlicht. Die premium-Version kostet dlz-Abonnenten nur 60 statt 120 Euro im Jahr.     

Auch interessant