Login
dlz-Aktuell

Südzucker: Keine Besserung im neuen Jahr

von , am
10.04.2015

© Werkbild
Wegen der weiterhin unbefriedigende Erlössituation im europäischen Zucker- und Ethanolmarkt rechnet die Südzucker AG für das laufende Geschäftsjahr 2015/16 mit einem Rückgang des Konzernumsatzes auf rund 6,0 bis 6,3 Milliarden Euro und einem deutlichen Rückgang des operativen Konzernergebnisses auf rund 50 bis 150 Millionen Euro. [[mehr]]
 
Hierbei wird auch das operative Konzernergebnis für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2015/16 deutlich unter dem Vorjahresniveau liegen. Trotz des anhaltend schwierigen Umfelds bestätigt Südzucker die Mittelfristprognose für das operative Konzernergebnis von rund 550 Millionen Euro. Die Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2014/15 sowie der detaillierten Prognose für das Geschäftsjahr 2015/16 erfolgt am 21. Mai 2015.
 
 
 

Gewinneinbruch in 2014/15

Die Südzucker AG hat im Geschäftsjahr 2014/15 (1. März 2014 bis 28. Februar 2015) einen Konzernumsatz von rund 6,8 Milliarden Euro erzielt. Das waren 0,7 Mrd. Euro weniger. Das operative Konzernergebnis war erwartungsgemäß um 442 Millionen Euro auf rund 180 Millionen Euro eingebrochen. Dem Ergebnisrückgang in den Segmenten Zucker und CropEnergies stand ein Anstieg des operativen Ergebnisses des Segments Spezialitäten gegenüber. Das operative Ergebnis des Segments Frucht lag auf dem guten Vorjahresniveau.
 
Das Ergebnis aus Restrukturierung und Sondereinflüssen beträgt rund -45 (Vorjahr: -116) Millionen Euro. Es beinhaltet u. a. Restrukturierungsaufwendun-gen zur Reduzierung von Verwaltungskosten in Tienen, Belgien, die Schließung der Raffination am Standort Marseille, Frankreich, die vorübergehende Stilllegung der CropEnergies-Bioethanolanlage in Wilton, Großbritannien, sowie in Österreich die Konzentration der Fruchtzu-bereitungsproduktion auf einen Standort.
 
 
Auch interessant