CNH Industrial übernimmt Kongskilde
Firmenübernahme CNH übernimmt Kongskilde

CNH Industrial kauft die Sparte für Grünlandtechnik und Bodenbearbeitung von Kongskilde Industries. Das gab das Unternehmen am Montag bekannt.

Bildergalerie Icon Bild auf Agrarheute.com
BILDERGALERIE Neues von Krone und Lemken

Krone und Lemken haben bei einer gemeinsamen Presseveranstaltung in Ungarn ihre Neuheiten rund um Strohmanagement, Bodenbearbeitung und Saat vorgestellt.

Bild auf Agrarheute.com
Dauertest Diva auf dem Acker

Einen Hang zur Perfektion mit einer gewisse Zickigke erlebten wir bei unserem Dauertest des vierbalkigen Feingrubbers Stratos 500 von Kerner.

Bild auf Agrarheute.com
Maschinenvergleich Anbauen oder aufsatteln?

Sechsfurchige Anbaupflüge sind keine Seltenheit mehr; teilweise werden sie auch mit sieben Scharen angeboten. Wir haben im Vergleich mit einem gleichgroßen Aufsattelpflug getestet, ob ein solches Geschütz als Anbaugerät sinnvoll ist.

Bild auf Agrarheute.com
Marktübersicht So kriegen Sie Zwischenfrüchte klein

Auf vielen Äckern standen über den Winter Zwischenfrüchte. Doch wie kommen die Stickstoffspeicher und Erosionsschützer in die Erde, ohne dass sie die Aussaat von Mais und Rüben behindern? Wir fragten führende Landtechnikhersteller nach Lösungen.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Mit Masse in die Tiefe

Mit größeren Arbeitsbreiten und neuen Zinken wird der Amazone Cenius-TX für höhere Schlepperleistungen als Universalgrubber interessant. Wir haben ein Vorserienmodell im Dauertest für Sie unter die Lupe genommen.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Drei Eggen, drei Scheiben, drei Konzepte

Neben Detaillösungen sind bei Kurzscheibeneggen die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale die Scheibengröße und -stellung. Wir haben drei verschiedene Varianten am Beispiel der Lemken Kurzscheibeneggen Heliodor 8, Rubin 9 und Rubin 12 getestet.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Franzosen bringen frischen Wind

Nach der Übernahme von Rabe durch Grégoire-Besson geht es mit dem Bodenbearbeitungshersteller aus Bad Essen wieder deutlich nach oben. Grund für uns, zwei Pflüge zu testen: den neuen 8-scharigen Aufsattelpflug Kormoran SF HA 180 und den 5-scharigen Anbaupfug Albatros V 120 M.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Solider Werkzeugträger

Der Amazone Cenius zeichnet sich durch eine große Auswahl an Scharformen und Walzentypen aus. Wir haben die 3 m breite Anbauvariante eine Saison lang genau unter die Lupe genommen und drei Walzen miteinander verglichen.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Vorne mischen, hinten säen

Kurzscheibeneggen für den Frontanbau sind in Deutschland klare Exoten. Zur Stoppelbearbeitung und Aussaat haben wir die Front Terra Disc von Kongskilde ausgiebig getestet mit interessanten Resultaten.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung X-Achsen für geraden Strich

Väderstad hat mit Einführung der Carrier 1999 die Kurzscheibenegge salonfähig gemacht. 2011 kam die neue Variante mit X-förmig angeordneten Scheiben dazu. Wir haben die 4,25-m-Dreipunktausführung auf 400 ha ausgiebig getestet.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Ordentlich auf Zack

Der Name Bodenprofi dürfte bislang nur wenigen Landwirten etwas sagen. Denn das Unternehmen aus der Nähe Schwerins war bislang eher auf Großflächentechnik spezialisiert. Mit der Inject-Disc soll sich das nun ändern.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Hohlscheibe mit Potential

Das Landtechnikunternehmen Pöttinger bietet seit Sommer 2012 die Kurzscheibenegge Terradisc der 1001er-Familie in Serienproduktion an.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Schwarzmacher

Unter schwierigen Bedingungen mit vielen Ernterückständen sind in der Bodenbearbeitung Gerätekombinationen gefragt. Neuer Mitspieler in dieser Liga ist der Horsch Terrano 4 MT, den wir exklusiv in der Vorserie testen durften.

Neueste Bildergalerien
Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Pflug mit olympischen Ambitionen

Gassner vereint in seinem neuen Pflug "Olymp" die Vorteile angebauter und freitragender Geräte. Mit hydraulischer Zugkraftübertragung und gänzlich ohne Elektronik grenzt sich der erste Hybridpflug des Familienbetriebs gegen-über manchem Mitbewer

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Unter Druck noch mehr Zug

Mehrere Hersteller bieten heute Zugkraftverstärker für Bodenbearbeitungsgeräte an. Sie sollen es leichteren Traktoren ermöglichen, auch Maschinen mit größeren Arbeitsbreiten zu ziehen. Wir zeigen, wer was hat, wie sich die Systeme unterscheide

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Passiv gegen Schollen

Kreiseleggen gelten als Non-Plus-Ultra gegen Schollen und Kluten. Dabei gibt es auch Alternativen. Wir stellen zwei schwere Ackerwalzen vor, die nicht nur durch ihr pures Gewicht beeindrucken.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Mehr Zug am Pflug

Für seine Servo 45 S- und Servo 6.50-Drehpflüge bietet Pöttinger einen hydraulischen Zugkraftverstärker an. Was es damit auf sich hat und wie sich der fünfscharige Servo 45 S Plus im Praxisalltag schlägt, haben wir für Sie ge

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Härte zahlt sich aus

"Hart grubbert länger" betitelten wir unseren Verschleißtest in der dlz vom Januar 2010. Seit dem vergangenen Sommer und nach rund 2.400 ha Einsatzfläche sind die Hartmetallschare von Betek nun "durch". Hier unser Resumée.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Kurz und wendig

Den Trio T bietet Köckerling seit 2011 als dreibalkige Alternative zu Vector und Quadro in 4,0 und 5,0 m Arbeitsbreite an. Wir wollten wissen, wie er sich im Vergleich zu seinen dunkelblauen Brüdern im Praxisalltag schlägt.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Krumentrockner

Mit konventionellen Bodenbearbeitungsgeräten erreicht man auf nassen, bindigen Böden schnell die Einsatzgrenzen. Genau dort beginnt der Väderstad Swift seine Arbeit. Warum das so ist, haben wir für Sie heraus gefunden.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Flotter Dreireiher

Anbaugrubber mit drei Balken haben in den letzten Jahren kräftig Marktanteile dazugewonnen. Allerdings ist der Hubkraftbedarf nach wie vor ein begrenzender Faktor. Kverneland hat seinen CLC pro daher auch als leichte Classic-Variante im Programm. W

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Der Dampfpflug: Faszination ohne Ende

Nach schweren Anfängen begeisterte die Dampfplügerei die Landwirte. Sie erlaubte ein deutlich schnelleres Pflügen als mit dem Pferd. Waren einst die Pferde das Statussymbol des wohlhabenden Bauern, wurden es schnell die Dampfpflüge. Eine Technik

Bildergalerie Icon Bild auf Agrarheute.com
Der Dampfpflug Faszination ohne Ende

<i></i> Nach schweren Anfängen begeisterte die Dampfpflügerei die Landwirte. Sie erlaubte ein deutlich schnelleres Pflügen als mit dem Pferd. Waren einst die Pferde das Statussymbol des wohlhabenden Bauern, wurden es schnell die Dampfpflüge. Eine Technik, die auch heute noch begeistert, wie zuletzt auf dem Hohenheimer Feldtag. Hier einige Impessionen als Bildergalerie.