Login
Traktoren

Comfort mit Stufen

von , am
24.08.2015

Komfort schreibt man bei Deutz-Fahr mit C. Deshalb heißt das neue Komfortgetriebe auch C-Shift. Was das Topmodell 6210 C-Shift mit 210 PS sonst noch bietet, haben wir im Frühjahr für Sie getestet.

Mit 210 PS macht der C-Shift im Acker eine gute Figur. Die Zugkraft passt und die Bedienung mit dem Joystick erlaubt ergonomisches Arbeiten. © Foto: Müller
Mit dem C-Shift will Deutz-Fahr den Bedienkomfort des stufenlosen TTV auf die Lastschaltgetriebe übertragen. Statt eines Gangschalthebels wird das Getriebe jetzt mit einem Joystick bedient. Dieser ergonomische Hebel erlaubt nun die Ansteuerung von allen Gängen: 24 Vorwärts- und Rückwärtsgängen für Geschwindigkeiten von 3 bis 50 km/h. Damit können sich nun auch die wieder mit einem Lastschaltgetriebe anfreunden, denen besonders der fünfte Gang bei den Agrotron- Traktoren zu schwer zu erreichen ist.
C-Shift bedeutet mehr Komfort beim Schalten. Der Fahrer hat die Maschine mit nur einem Hebel (Power-C-Shift) im wahrsten Sinne im Griff. Das Schalten der Lastschaltgänge und auch der normalen Gänge klappt prima.
Die Lastunterbrechung ist kurz und ohne nerviges Ruckeln. Die Aktivierungstaste auf der Rückseite des Joysticks dürfte größer sein.
Der stufenlosen TTV von Deutz-Fahr hat mit dem C-Shift eine ernstzunehmende „comfortable“ Alternative aus gleichem Haus bekommen. fe
Der vollständige Beitrag ist im dlz agrarmagazin September 2015 erschienen.
Auch interessant