Login
dlz-Aktuell

Jetzt teilnehmen: Umfrage zum Glyphosateinsatz

© landpixel
von , am
27.11.2014

Seit Jahren ist Glyphosat Gegenstand politischer und gesellschaftlicher Diskussionen, die oftmals emotional geführt werden. Eine Umfrage der Uni Göttingen unter Praktikern will jetzt Fakten sammeln.

© landpixel
Obwohl das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) den Wirkstoff in den jetzigen Anwendungsgebieten als unbedenklich einstuft, wird der Einsatz in der Medienberichterstattung oftmals kritisch bewertet.
 
Jetzt ist die landwirtschaftliche Praxis gefordert, Fakten zum Glyphosateinsatz zu liefern: Eine Forschungsgruppe der Georg-August-Universität Göttingen untersucht dieses Themengebiet näher, um eine neutrale und unabhängige Beurteilung abgeben zu können. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert.
 
Die bundesweite Umfrage unter konventionell wirtschaftenden Betrieben will die Anwendungsgebiete von Glyphosat näher bestimmen. Die Ergebnisse dienen dazu, die ökonomische Bedeutung des Wirkstoffes in verschiedenen Fruchtfolgen zu analysieren.
 
Unter dem Link www.glyphosat-umfrage.de können Sie den Fragebogen online ausfüllen.
 
Nach Auswertung der Daten werden alle Teilnehmer über die Ergebnisse informiert. Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an folgende Personen wenden:
Michael Schulte, michael-clemens.schulte@agr.uni-goettingen.de, Tel.: 0551/39-13500 und Armin Wiese, armin.wiese@zentr.uni-goettingen.de, Tel.: 0551/39-19759  
Auch interessant