Bild auf Agrarheute.com
Ferkelkastration Kastrieren unter Betäubung ist sehr zeitaufwändig

Eine Masterarbeit hat in den letzten Monaten die Kastration unter Injektionsnarkose mit der betäubungslosen Kastration verglichen. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

Selektionstor aus Nordamerika Fingergatter
Haltungstechnik Durch die Finger

Um Kühe im Stall zu lenken, sind Einwegtore nicht mehr wegzudenken. Aus Kanada kommt eine neue Technik, die den Verkehr beschleunigt: Fingergatter.

Charlie Will Holsteinzucht
Holsteinzucht Exklusivinterview mit Zuchtexperten Charlie Will

Er kennt sich mit der Holsteinzucht aus, wie kein anderer. Seit fast 40 Jahren ist der Zuchtexperte Charlie Will in den USA tätig und weiß worauf man achten muss.

Ratte draußen im Fokus
Hygiene Schadnager gezielt bekämpfen

Ratten und Mäuse haben in Schweineställen nichts zu suchen! Wir haben nachgefragt, wie man Schadnager erfolgreich bekämpft.

Simmentalzucht auf dem Ebelingshof
Rinderzucht Simmentaler: Zweinutzungsrasse aus der Schweiz

Seit zehn Jahren werden auf dem Ebelingshof in Wettmar bei Hannover Simmentalrinder gezüchtet.

Züchter mit Kuh
Züchterporträt Schicksal: Neuanfang nach IBR-Einbruch

Kein einziges Rind stand im Juli 2014 mehr in den Ställen von Familie Bielefeld. Ein IBR-Einbruch war die Ursache.

Sau säugt Ferkel in ProDromi-Abferkelbucht
Profi mit Profil Bewegungsbucht in der Praxis

Die Boitzer Ferkel GbR bietet ihren Sauen und Ferkeln viel Platz dank ProDromi-Abferkelbucht.

Dänemarks Tierwohllabel hat drei Herzen
Tierwohl Drei Herzen für dänisches Tierwohllabel

Zunächst ist das dänische Tierwohl-Label mit den drei Herzen für Schweinefleisch vorgesehen.

Swen Hartmann, Frank Nesemann und Martina Hungerkamp übergeben Preis an Dennis Feise
Neuheit des Jahres 2017 - Publikumspreis Gewinnspiel: Rasentraktor überreicht

Dennis Feise nimmt als Gewinner des Gewinnspiels "Neuheit des Jahres 2017 Publikumspreis“ seinen neuen Rasentraktor in Empfang.

Gruppenfoto der Referenten und Veranstalter der Tagung in Herrieden
Herriedener Erklärung: Kastration unter Betäubung weiter zulassen

Praktikabel, marktkonform und kostengünstig – so wünschen sich betroffene Schweinehalter die Alternative zur betäubungslosen Ferkelkastration.

Bild auf Agrarheute.com
Tierseuche Brüssel verzögert BHV1-Freigaben

Aufgrund der langsamen EU-Bürokratie müssen 5.000 rheinische Rinderhalter weiter auf die BHV1-Freigabe warten.

Video Icon Ausschnitt Video Junge ISN
Video Bürokratie Junge ISN "Atemlos"

Die Junge ISN macht mit Ihrem Video auf die Problematiken der Schweinehalter aufmerksam.

ISN Logo für Teaser
Mitgliederversammlung ISN: Perspektiven und Planungssicherheit nötig

Im Fokus der ISN-Hauptversammlung standen die dringend benötigte Planungssicherheit für Landwirte und der Bürokratieabbau.

Homöopathische Behandlung bei Milchvieh
Profis mit Profil Abwehrkräfte stärken

Bei der Behandlung mit homöopathischen Mitteln gehen die Meinungen stark auseinander. Eike Krause aus Edewecht setzt seit Jahren auf Naturheilverfahren.

Neueste Bildergalerien
Reinhard Brunner impft Schwein mit Improvac
Schweinemast Immun gegen Ebergeruch

Das Impfen gegen Ebergeruch ist eine Alternative zur betäubungslosen Ferkelkastration. So geht es in der Praxis.

Bildergalerie Icon Rotes Mangalitza Schwein im Schnee
Mangalitza Bildergalerie: Wolliges Wohlfühlen

Auf dem Arends-Hof stehen neben den Schweinen auch Rinder und Nasenbären. Hier finden Sie noch einige Eindrücke zur Reportage.

Mangalitza und Bunte Bentheimer im Schnee
Alte Rassen Mangalitza: Wolliges Wohfühlen

Mangalitza Schweine werden auch Wollschweine genannt. Ihre Robustheit ist ebenso legendär wie der Speckansatz. Deshalb ist die Vermarktung eine Herausforderung.

Eber, Landwirtin, Ebermast
Profis mit Profil Ebermast: Entspannte Jungs

Ebermast – ein Thema, das viele Schweinehalter beschäftigt. Maria Schulte und ihr Mann Johannes sind auf diesem Gebiet alte Hasen.

Porträt Sönnichsen, Westfleisch-Vorstand
Schlachtunternehmen Westfleisch erweitert den Vorstand

Ab Dezember 2017 wird die Westfleisch ihr Vorstandsgremium auf drei Personen aufstocken. Danish Crown-Manager Sönnichsen soll den Posten übernehmen.

Färse selektiert Futter
Aufzucht Färsen: Eintopf statt Trennkost

Sollte man Färsen eine begrenzte oder eine unbegrenzte Futtermenge mit geringerer Energiedichte vorlegen? Antworten gibt eine kanadische Studie.

Bild auf Agrarheute.com
Vogelgrippe Christian Meyer: Wettbewerbsverzerrung bei Freilandeier verhindern

Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer warnt vor Wettbewerbsverzerrung wegen Kennzeichnung von Freilandeiern bei Vogelgrippe.

Geflügelpestschild am Ortseingang Hannover
Neue Fälle Vogelgrippe auch in Bayern

Auch Bayern hat seinen ersten Geflügelpestfall in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Etwa 10.000 Puten mussten gekeult werden.

Eier auf Eierkarton
Geflügelpest Vogelgrippe: Kennzeichnung der Freiland-Eier geregelt

Vorgabe zur Kennzeichnung von Eiern aus Freilandhaltung nach Ablauf der 12-Wochenfrist erzielt.

Bullen am Futtertisch
Rindermast Höhere Deckungsbeiträge für Bullenmäster

Das vergangene Wirtschaftsjahr brachte den niedersächsischen Bullenmästern höhere Deckungsbeiträge, trotz höherer Futtermittelkosten.