Login
Schwein

Prima Klima

von , am
26.03.2015

Ein artgerechtes Klima im Stall darf nicht fehlen, damit Schweine sich wohl fühlen. Das erfordert ein gutes Auge und Sachverstand. Wir machen mit Ihnen den Klima-Check.

Mit Hitzedrahtsonden kann die Luftgeschwindigkeit im Tierbereich exakt erfasst werden. © Foto: Bönsch
Geringe Energiekosten, wenig Reparaturen, gute Luft, hohe Leistungen und eine optimale Tiergesundheit. Das sind die häufigsten Antworten von Schweinehaltern, wenn man sie fragt, was sie von ihrem Lüftungssystem im Stall erwarten.
Doch ein gesundes Klima lässt sich nicht immer mit geringen Energiekosten und wenig Aufwand erreichen – es sicherzustellen, erfordert viel Augenmaß. Das ist einer der Gründe, weshalb zu den obligatorischen Grundanforderungen der Initiative Tierwohl für Schweinehalter ein jährlicher Stallklima-Check verlangt wird, den speziell geschulte Experten durchführen.
Nicht nur für Berater, auch für Schweinehalter gilt: Eine gewissenhafte Schwachstellenanalyse ist unbedingt nötig, wenn Sie ein „Wohlfühlklima“ für ihre Tiere gestalten wollen. ag
Der vollständige Beitrag ist im dlz primus Schwein April 2014 erschienen.
Auch interessant