Login
dlz-Aktuell

USA wollen mehr Bio und Regio

von , am
01.10.2014

Tom Vilsack, US-Agrarminister © USDA
Das US-amerikanische Landwirtschaftsministerium will die ländliche Entwicklung fördern, indem es Projekte in den Bereichen Bio-Landbau und Regionalprodukte mit 52 Mio. US-Dollar unterstützt.[[mehr]]
 
Rund 19 Mio. US-Dollar (15,2 Mio. Euro) sind für den Ökloandbau vorgesehen, 27 Mio. US-Dollar (21,6 Mio. Euro) für die Förderung regionaler Produkte. Knapp 5 Mio. US-Dollar sind für Ernährungsprojekte für einkommensschwache Familien und Personen eingeplant.
 
Der US-amerikanische Landwirtschaftsminister Tom Vilsack hat am 29. September 2014 ein Programm zur Unterstützung von Bio-Lebensmitteln und Regionalprodukten angekündigt. Damit soll die ländliche Entwicklung gefördert werden, so der US-Agrarminister. Konsumenten würden immer mehr biologisch produzierte Lebensmittel sowie Produkte aus der Region nachfragen.
Auch interessant