Login
dlz-Aktuell

Zehn Prozent mehr Ökoflächen

von , am
08.07.2015

Immer mehr Landwirte im Südwesten Deutschlands entscheiden sich für den Anbau von Bio-Produkten.

© Werkbild
In diesem Jahr nehmen die Flächen mit ökologischem Anbau in Baden-Württemberg um rund zehn Prozent zu. Zudem erhalten derzeit 260 Betriebe die Umstellungsförderung. Die umfassenden Anstrengungen der Landesregierung zur Förderung des Öko-Landbaus wirken, meint Baden-Württembergs Agrarminister Alexander Bonde.  "Wir haben in den letzten Jahren eine deutliche Steigerung der Nachfrage nach biologischen Lebensmitteln." 67 Prozent der Menschen im Land kauften regelmäßig Bio-Produkte. 
 
Entsprechend sieht Bonde im ökologischen Landbau für viele bäuerliche Betriebe im Land eine große Chance. Deshalb unterstütze die Landesregierung den Öko-Landbau konsequent. Sie hat dafür 2012 das Aktionsprogramm „Bio aus Baden-Württemberg“ ins Leben gerufen. Diesen Weg wird die Landesregierung weitergehen, betont Bonde. "All den Landwirten, die sich vorstellen können Bio zu machen und in diesen spannenden Markt zu gehen, den die Verbraucher nachfragen, wollen wir einen attraktiven Rahmen bieten."
Auch interessant