Login
Windenergie

Ausbauleistung von Windrädern sinkt

Thumbnail
Nicolette Emmerich, agrarheute
am
10.07.2018

In diesem Jahr dürfte die Ausbauleistung von Windrädern an Land um ein Drittel auf weniger als 3,5 Gigawatt zurückgehen.

Im vergangenen Jahr wurden noch 1.792 neue Windräder, mit einer Leistung von 5,3 Gigawatt, aufgestellt. Dies meldet der Bundesverband Windenergie in Berlin. Auf See sieht es nicht viel besser aus. Im vergangenen Jahr gingen 222 Offshore-Windkraftwerke mit 1,25 Gigawatt Leistung ans Netz. Doch nun lässt das Tempo nach.

Stromerzeugungskosten bei Wind teils unter 3 Cent/kWh

Die Flaute beim Windenergie-Ausbau ist etwas überraschend, weil Strom aus Wind mittlerweile nicht mehr teurer ist als aus anderen Kraftwerken und keine oder nur geringe Subventionen benötigt. "Durch den starken Preisverfall bei den Anlagen sind die Stromerzeugungskosten aus Wind auf teilweise unter 3,0 Cent je Kilowattstunde gefallen", sagt Klaus Övermöhle, Inhaber einer auf Windkraft spezialisierten Beratungsfirma in Hamburg.

Ursache: Politik begrenzte Volumen

Ursache für den rückläufigen Ausbautrend sind politische Vorgaben und Regelungen. Mit der jüngsten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) führte der Gesetzgeber Ausschreibungsverfahren für neue Windkraftanlagen ein und begrenzte gleichzeitig das Volumen.

Mit Material von dpa

So viele Windanlagen stehen in den Bundesländern

 Windenergie Baden-Württemberg
 Windenergie Bayern
 Windenergie Brandenburg
 Windenergie Hessen
 Windenergie Mecklenburg-Vorpommern
 Windenergie Niedersachsen
 Windenergie Nordrhein-Westfalen
 Windenergie Rheinland-Pfalz
 Windenergie Saarland
 Windenergie Sachsen
 Windenergie Sachsen-Anhalt
 Windenergie Schleswig-Holstein
 Windenergie Thüringen
Auch interessant