Login
Biogas

Biogas-Fachmesse: 'Erwartungen übertroffen'

von , am
07.02.2014

Nürnberg - Gute Stimmung ist derzeit in der Biogasbranche dünn gesät. Nicht so auf der Biogasmesse. Die Veranstaltung konnte sich erneut in der Biogas-Community behaupten.

Vortäge, Themenworkshops und zahlreiche Ausstteller zogen 8.019 Fachbesucher auf die Biogasmesse. © razihusin/fotolia.com
"Die hervorragende Besucherresonanz macht deutlich, dass die Akteure sich den Zukunftsfragen stellen und die Diskussion über einen nötigen Umbau der Branche nicht scheuen", resümiert Claudius da Costa Gomez, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes Biogas e.V.
 
Vom 14. Bis 16. Januar präsentierten 406 Aussteller auf der 23. Biogas-Jahrestagung im Messezentrum Nürnberg das gesamte Portfolio der Biogastechnologie. Das breite Spektrum der vorgestellten Produkte und Dienstleistungen konnte nach Darstellung der Veranstalter über 90 Prozent (%) der insgesamt 8.019 Fachbesucher überzeugen.

Selbständige Unternehmer informieren sich

Hierzu zählten vor allem Landwirte (28 %) und Betreiber von Biogasanlagen (20 %). Besonders erfreulich auf Besucherseite sei auch die starke Zunahme selbständiger Unternehmer: 46 Prozent der Fachbesucher (2013: 30 %) führen einen eigenen Betrieb und bestimmen somit über Kauf- und Investitionsentscheidungen, berichtet der Fachverband.
 
Die Besucher hören in verschiedenen Vorträgen neues zur bedarfsgerechten Stromerzeugung, alternativen Nutzungsmöglichkeiten von Biomethan sowie der Verwendung von Gärprodukten als Düngemittel. Das Motto, das der Fachverband Biogas dazu auf die Fahne geschrieben hatte, lautet "Dynamisch, flexibel und verlässlich – Biogas kann’s".
 
Neben den fachlichen Vorträgen und Workshops hatten viele Tagungsteilnehmer ein volles Programm. Zusätzlich zu Gremientreffen, Mitgliederversammlung und Abendveranstaltung lud der Fachverband Biogas in Form organisierter Lehrfahrten am Folgetag der Veranstaltung auch zum Besuch ausgewählter Biogasanlagen im Großraum Nürnberg. 

80 Prozent rechnen mit Nachmessegeschäft

Aber nicht nur der Veranstalter zieht nach Aussage des Fachverbandes Biogas ein positives Resümee, auch die Aussteller sind zufrieden. "Vor allem am zweiten Messetag konnten wir bereits die ersten Aufträge abschließen", berichtet Ulf Witt, TPH Bausysteme GmbH, Norderstedt. Und auch das Resümee von Sebastian Pohl, Arcanum Energy Systems GmbH & Co. KG, Unna, ist positiv: "Wir sind überzeugt, dass sich daraus nach der Messe zahlreiche konkrete Geschäftsmöglichkeiten entwickeln werden".
 
Die Zahlen einer repräsentativen Umfrage, die am letzten Veranstaltungstag von einem unabhängigen Institut durchgeführt wurde, zeigen dass rund 80 % der Aussteller ein Nachmessegeschäft erwarten. 95 % der befragten Unternehmen gaben an, ihre wichtigsten Zielgruppen komplett oder teilweise erreicht zu haben.
 
Das Angebotsspektrum bestand zu 54 % aus Anbietern von Anlagenkomponenten; einen weiteren Schwerpunkt bildeten Hersteller von Biogasanlagen (16 %) sowie Dienstleistungs- und Consulting-Unternehmen (20 %). Knapp drei Viertel der Aussteller präsentierten eine Produktneuheit oder eine Weiterentwicklung. 

DBV-Faktencheck: Zukunft der Bioenergie

Auch interessant