Login
Biogas

Biogasanlagen sicher betreiben

von , am
22.08.2014

Drei Verbände arbeiten jetzt im Schulungsverbund Biogas zusammen. Ihr Ziel sind flächendeckende Mindeststandards bei Schulungen für Biogasbetreiber.

Der Schulungsverbund will bundesweit einheitliche Standards in der Ausbildung etablieren. © Universität Hohenheim
Der Schulungsverbund Biogas startet jetzt offiziell seinen Betrieb. Ziel ist die Einführung eines flächendeckenden Mindeststandards bei Biogasbetreiberschulungen. Die einheitliche Qualifikation soll die Sicherheit auf Biogasanlagen optimieren.
 
Berücksichtigen will man bei den Schulungen auch zukünftige gesetzliche Anforderungen, die im Rahmen der geplanten Biogasanlagenverordnung des Bundesumweltministeriums diskutiert werden, berichtet der Fachverband Biogas.

Weitere Projekte in Arbeit

Im Schulungsverbund vertreten sind neben dem Fachverband Biogas der DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches) und die DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.).
 
Die Gründung des Schulungsverbundes Biogas sowie die Definition von Mindeststandards bei Biogasbetreiberschulungen ist ein erstes Arbeitsergebnis der Verbändekooperation. Weitere gemeinsame Projekte sind in Arbeit.
Auch interessant