Login
Biogas

Biogasbranche rechnet 2018 mit mehr Geschäft

Thumbnail
Josef Koch, agrarheute
am
18.12.2017

Die Stimmung in der Biogasbranche bessert sich. Doch Branchenvertreter warnen davor, schon über dem Berg zu sein.

Fachgespräch-BiogasConvention2017

Die Firmenvertreter in der Biogasbrache zeigten sich beim diesjährigen Branchentreff in Nürnberg sehr erfreut über die Qualität der Messegespräche. Zum Großteil konnten Sie die Zielgruppen erreichen, die sie mit dem Messeauftritt anvisiert hatten: Anlagenbetreiber, Landwirte, und Unternehmer aus der Biogasbranche.

Mehr als 80 Prozent der ausstellenden Firmen erwarten im Anschluss an die BIOGAS Convention ein Nachmessegeschäft. Insgesamt bewerteten die befragten Aussteller die wirtschaftliche Situation der Branche besser als 2015. 44 Prozent erwarten eine steigende oder stark steigende Tendenz und 30 Prozent gleichbleibende Verhältnisse.

„Dieses positive Gesamtergebnis sollte allerdings nicht über die aktuelle Situation der Biogasfirmen in Deutschland hinweg täuschen“, bemerkt da Costa Gomez. „Von einer stabilen Lage sind wir in der Biogasbranche noch weit entfernt.“ Der Hauptgeschäftsführer fordert daher mehr politische Stabilität, verlässliche Rahmenbedingungen und ein klares Bekenntnis zum Gelingen der Energiewende.

Effizienz und Flexibilisierung sind Topthemen

„Die Betreiber von Biogasanlagen konzentrieren sich auf Effizienzsteigerung, Flexibilisierung und das Nährstoffmanagement durch Gärprodukte“, erklärt da Costa Gomez, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes Biogas.

„Neue Anlagen werden unter den gegebenen Rahmenbedingungen in Deutschland kaum noch gebaut.“ Ohne das Auslandsgeschäft würde es einige deutsche Firmen schon nicht mehr geben, ist sich der Verbandsvertreter sicher. Vor allem Frankreich und Italien stehen im Fokus der Unternehmen. Auch Russland und die Türkei haben im Vergleich zu 2015 an Bedeutung gewonnen, dafür sind Brasilien, China und die USA für die deutschen Firmen etwas weniger interessant als noch vor zwei Jahren.

Aufbreitung von Gärprodukten sehr gefragt

Besonders viel Zuspruch erhielt beim diesjährigen Branchentreffen das Thema „Techniken zur Aufbereitung und Vermarktung von Gärprodukten“. „Wir spüren sehr deutlich, dass die Systemdienstleistungen der Biogastechnologie stark an Bedeutung gewinnen. Die Optimierung der Nährstoffkreisläufe in der Landwirtschaft, aber auch bei der Verwendung von Bioabfällen, nimmt dabei eine zunehmend wichtigere Rolle ein“, führ da Costa Gomez aus.


Auch wenn die klassischen Themen wie „EEG“ und „Ausschreibungen“ nach wie vor von hohem Interesse für die Betreiber sind, spürt man den Wandel der Branche.
 

Auch interessant