Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Content Clip

Energiekosten sparen: Solarstrom vom eigenen Dach zum Heizen verwenden

Landwirtschaftliche Maschinenhalle mit Solaranlage auf dem Dach

Mit Solarmodulen auf dem Dach kann günstig Strom aus Sonnenenergie erzeugt werden. Mit dem Ende der EEG-Einspeisevergütung wird das Einspeisen des Stroms ins Netz nicht mehr lukrativ. Eine Alternative ist, den Solarstrom vom eigenen Dach fürs Heizen zu verwenden.

am Samstag, 23.07.2022 - 05:25

Viele landwirtschaftliche Gebäude haben Solaranlagen auf den großen Dachflächen installiert. Aber Photvoltaikanlagen (PV-Anlagen) werden in den nächsten Jahren aus der Vergütung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) fallen. Der Solarstrom vom eigenen Dach bleibt trotzdem weiterhin sehr günstig, lediglich die Einspeisung ins Netz ist dann nicht mehr lukrativ.

Energieberater und Experten sprechen von Produktionskosten zwischen 5 und 10 ct/kWh Solarstrom. Im Vergleich zu den steigenden Preisen für Öl und Gas und den daraus produzierten Strom, kann der eigene Solarstrom eine günstigere Alternative zum Heizen sein.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe August 2022
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover