Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Video-Tipp

Energiekrise: Biogasanlage erfolgreich mit Hühnerkot betreiben

Hühnermist

Eine Biogasanlage in Zerbst, Sachsen-Anhalt, produziert täglich soviel Biogas, dass es die Versorgung der wichtigsten Abnehmer im Ort garantieren kann.

am Sonntag, 18.09.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Wenn russische Gaslieferungen weiter gekürzt werden, dann kann der Ort Zerbst in Sachsen-Anhalt die Versorgung der wichtigsten Abnehmer garantieren. Die kritische Infrastruktur, wie Krankenhaus und Schulen, können aufrechterhalten werden.

Langfristig wird Biogas in der EU eine wichtige Rolle spielen

Mit Hühner-, Schweine- und Rindermist produziert die Biogasanlage in Zerbst täglich so viel Biogas, dass es einem Tanklastzug mit 20.000 l Heizöl entspricht. Ein kleiner Schritt Richtung mehr Energieunabhängigkeit von Russland.

Um die Energiekrise in ganz Deutschland und der EU zu bewältigen, sind alternative Quellen jedoch noch nicht geeignet, weil sich die Biogasproduktion Fachleuten zufolge nicht schnell genug ausbauen lässt. Aber langfristig wird Biogas eine immer wichtigere Rolle in der EU spielen. 

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...