Login
Biogas

Gülle: Großes energetisches Nutzungspotential

Eisele Güllefass mit Fendt Vario Traktor vor einer Biogasanlage
am Dienstag, 21.08.2018 - 09:10 (Jetzt kommentieren)

Über den Weg der Vergärung in einer Biogasanlage könnten, mit der in Deutschland anfallenden Gülle, jährlich 86 Petajoule Energie erzeugt werden.

In Gülle steckt ein großes energetisches Nutzungspotenzial. Dies geht aus der Studie „Energieerzeugung aus Abfällen – Stand und Potenziale in Deutschland bis 2030“ hervor, die unter anderem von Sabine Flamme und Peter Quicker im Auftrag des Umweltbundesamtes erstellt wurde. Jährlich fallen etwa 200 Mio. t Gülle an, mit der jedes Jahr etwa doppelt so viel Energie erzeugt werden könnte, wie die 30 derzeit in Deutschland existierenden Ersatzbrennstoff-Kraftwerke zusammen liefern. 

Nur Müll liefert mehr Energie

Gülle wäre bei einer vollständigen energetischen Nutzung der zweitwichtigste Stoffstrom, der Energie aus Abfall beziehungsweise einem Nebenprodukt liefert. Nur die klassische Müllverbrennung lieferte mit rund 110 PJ/a im Jahr 2015 mehr Energie, als durch Gülle möglich wäre.

Mit Material von EUWID

Gülleflut aus Biogasanlage

Gülleflut
Gülleflut
Gülleflut
Gülleflut
Gülleflut
Gülleflut
Gülleflut

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...