Login
Solar

Hoffnungsschimmer für deutsche Solarindustrie

von , am
30.09.2013

Frankfurt - Über 90 Prozent der Photovoltaikunternehmen geben eine gestiegene oder zumindest gleichgebliebene Aufragslage im Vergleich zum Vorjahr an.

Ab 01. August tritt die Novelle des EEG in Kraft. © berlin-pics/pixelio.de
Die Stimmung in der deutschen Solarindustrie hat sich trotz nochmaliger Umsatzrückgänge wieder leicht verbessert. Wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) vergangene Woche berichtete, melden 43 Prozent der Photovoltaikunternehmen in der aktuellen Geschäftsklimaumfrage des Verbandes eine Verbesserung der Auftragslage im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Gut 48 Prozent konstatieren zumindest einen vergleichbaren Auftragseingang.

Überkapazitäten, Preisdruck und Konsolidierung prägen die Solarbranche

Die teilnehmenden Branchenvertreter prognostizieren für das laufende Jahr allerdings einen weiteren Rückgang der Umsätze. "Zwar erfahren wir gerade eine leichte Belebung der wirtschaftlichen Situation, diese kommt jedoch zu spät,um sich noch in diesem Jahr in den Umsätzen wiederzufinden", erläuterte der Vorsitzende von VDMA Photovoltaik-Produktionsmittel, Dr. Peter Fath .
 
Nach wie vor prägten Überkapazitäten, Preisdruck und Konsolidierung die Solarbranche. Mit Blick auf die aktuelle Umfrage rechnet Fath deshalb mit einem Umsatzrückgang von 12 Prozent für die Photovoltaik-Zulieferer-Branche im Jahr 2013.

Zum Ende des dritten Quartals ist die Auftragssituation positiv

Die Auftragssituation der Hersteller von Komponenten, Maschinen und Anlagen für die Photovoltaik in Deutschland entwickelt sich jedoch nach Angaben des Geschäftsführers bei VDMA Photovoltaik-Produktionsmittel, Dr. Florian Wessendorf , zum Ende des dritten Quartals 2013 positiv. Neben belebenden Impulsen aus China zeigten führende Solarproduzenten wachsendes Interesse an der Produktion in Emerging Markets wie Südafrika, Türkei und Lateinamerika. Branchenvertreter hielten deshalb für das kommende Jahr ein Umsatzwachstum von 11 Prozent für möglich.

PV-Modul kann Zuhause bleiben

 
Auch interessant