Login
Produktnews

JCB: Neuer Radlader 419S Agri

JCB 419S Agri Radlader
Immo Cornelius/agrarheute
am
06.06.2017

JCB stellt den neuen Radlader 419S Agri vor. Damit ersetzt der Hersteller den aktuellen JCB 418S um ein leistungsstärkeres Modell mit neuer Kabine.

JCB präsentiert einen neuen Radlader. Mit der Einführung des 419S Agri vervollständigt der Hersteller die Aktualisierung der nach eigenen Angaben weltweit größten und leistungsfähigsten Modellpalette für landwirtschaftliche Radlader.

Der neue JCB 419S Agri ersetzt den aktuellen 418S Agri. Damit sind nun alle Radlader mit der CommandPlus-Kabine ausgestattet, die im Vergleich zum Vorgängermodell 15% größer ist.

Sechszylindermotor mit 183 PS

Die um fünf Prozent auf 136 kW (183 PS) gesteigerte maximale Leistung kommt aus einem 6,7-Liter-Cummins-Sechszylindermotor, der die aktuelle Emissionsnorm EU Stufe IV mit AdBlue-SCR-Injektionssystem und integriertem Diesel-Oxidationskatalysator (DOC) erfüllt.

Übertragen wird die Kraft über ein Sechsgang-Lastschaltgetriebe von ZF. Die Motorleistung und das Getriebe ermöglichen Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h, welche laut Hersteller bei niedriger Drehzahl erreicht werden kann.

Radlader für Walzarbeiten

JCB zufolge verfügt der neue 419S über ein konkurrenzloses Verhältnis von Leistung zu Betriebsgewicht. Die Kombination aus Motorleistung, Maschinengewicht und Sechsgang-Lastschaltgetriebe mit Wandlerüberbrückung ergebe eine enorme Schubkraft und Steigfähigkeit, so der Hersteller.

Daher eigne sich das neue Modell besonders für den Ernteeinsatz auf der Silomiete.

Großvolumige Bereifung möglich

Ein komplett neues Front- und Heckchassis, längerer Radstand und größere Achsen ermöglichen den Einsatz größerer Reifen für mehr Traktion oder Aufstandsfläche. So kann der 419S Agri wie das JCB Flaggschiff 435S Agri mit der Bereifung 750/65 R26 ausgestattet werden.

Die neuen Achsen sind wahlweise verfügbar mit Selbstsperrdifferentialen vorne und hinten oder mit einer neuen, automatischen 100%-Differentialsperre für besonders schwierige Bedingungen.

Variables Hubgerüst

Das Hubgerüst ist als Standard- oder Highlift-Variante mit einer längeren Schwinge erhältlich. So kann entweder mehr Losbrechkraft oder mehr Überladehöhe gewährleistet werden. Die Überladehöhe des 419S Agri reicht von 3,48 m bis 3,71 m bei einer Kipplast von rund 6,9 Tonnen (geknickt).

Erhältlich ist die Kabine mit verschiedenen Optionen. Zur Standardausstattung gehören verstellbare Lenksäule, luftgefederter und beheiztem Sitz, Sonnenrollo für die Frontscheibe, beheizbare Außenspiegel, verbesserte Schalldämmung und Lüftung sowie eine 12-Volt Steckdose.

Gratis-Extra für Maschinenkäufe bis Ende Juni

Maschinenkäufe, die bis Ende Juni eingehen, beinhalten kostenlos das Contractor Pro Paket.

Neben verchromtem Auspuff gibt es zusätzlich eine Komfortausstattung für den Fahrer mit 360° LED Beleuchtungspaket, Super Deluxe Komfort-Sitz, Hochfloorigem Teppich in der Kabine und Kühlbox in der Kabine.

Mit Material von JCB

Rückkehr zum Trac: Fastrac 8000 in Bildern

JCB Fastrac 8000 Erstkontakt
JCB Fastrac 8000 Erstkontakt
JCB Fastrac 8000 Erstkontakt
JCB Fastrac 8000 Erstkontakt
JCB Fastrac 8000 Erstkontakt
JCB Fastrac 8000 Erstkontakt
JCB Fastrac 8000 Erstkontakt
JCB Fastrac 8000 Erstkontakt
Auch interessant