Login
Biomasse

Preise für Holzpellets geben im April erneut nach

© Mühlhausen/landpixel
von , am
18.04.2014

Berlin - Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit ist der Preis für Holzpellets durchschnittlich um rund 15 Euro je Tonne gefallen. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband rät Heizungsbetreibern dazu, jetzt ihre Lager aufzufüllen.

Der Preis für Holzpellets ist im März im Vergleich zum Vormonat stabil geblieben. © DEPV
Eine Tonne (t) Pellets kostet bei einer Liefermenge von 6 Tonnnen derzeit durchschnittlich 257,27 Euro, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV). Das sind 6 Prozent weniger ist als im März. Ein Kilogramm Holzpellets kostet demnach 25,73 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets 5,15 Cent. Gegenüber Heizöl beträgt der Preisvorteil von Holzpellets aktuell 36 Prozent.
 
„Heizen mit Pellets ist nicht nur in puncto Klimaschutz eine Alternative, sondern auch wirtschaftlich eine sinnvolle Option. Durch die Einsparung bei den Betriebskosten sowie die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle über das Marktanreizpro-gramm gewährte Förderung beim Heizungstausch rentiert sich die Anschaffung binnen 10 Jahren“, erläutert Martin Bentele, Geschäftsführer des DEPV.

In der Mitte Deutschlands sind Pellets derzeit am günstigsten

Beim Preis für Holzpellets im April 2014 ergeben sich regional folgende Unterschiede: Am günstigsten sind Pellets momentan in der Mitte der Republik. Dort kosten sie 255,66 Euro je Tonne bei 6 Tonnen Abnahmemenge. In Nord- und Ostdeutschland zahlen Pelletkunden durchschnittlich 262,54 Euro pro Tonne, in Süddeutschland mit 256,34 Euro je Tonne deutlich weniger.
 
Größere Mengen (26 t) wurden im März 2014 zu folgenden Konditionen gehandelt:
  • Nord/Ost: 241,66 Euro/t
  • Mitte: 239,29 Euro/t
  • Süd: 242,43 Euro/t

Das ist der DEPV-Index

Der DEPV-Preisindex wird seit Jahresbeginn 2011 im Monatsrhythmus veröffentlicht. Er bezeichnet den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 (Abnahme sechs Tonnen lose eingeblasen, Lieferung im Umkreis von 50 Kilometern, inklusive aller Nebenkosten und Mehrwertsteuer). Für den DEPV erhebt das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) den Pelletpreis nach Regionen sowie nach Verkaufsmenge.
Auch interessant