Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Schneechaos

Schneemassen: Biogasanlagen drohen einzustürzen

Die Feuerwehr auf dem Dach einer zugeschneiten Biogasanlage
am Dienstag, 09.02.2021 - 10:02 (Jetzt kommentieren)

Der heftige Wintereinbruch in Deutschland beschäftigt auch die Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen. Die Kuppeln von Biogasanlagen drohten unter der Schneelast einzustürzen.

Der Wintersturm „Tristan hat Nord- und Mitteldeutschland voll im Griff. Er sorgte in einigen Gegenden für recht ungewöhnliche Feuerwehreinsätze. In Nordrhein-Westfalen mussten die Kameradinnen und Kameraden am Sonntag gleich mehrmals zu Biogasanlagen ausrücken.

Die Kuppeln drohten aufgrund der Schneemassen einzustürzen. Rund 100 Einsatzkräfte waren stundenlang im Einsatz.

Mehrere Tonnen Schnee und Eis auf Biogasanlagen

Wie die Neue Westfälische (NW) berichtet, befreite die Feuerwehr Delbrück drei Biogasanlagen von mehreren Tonnen Schnee und Eis. Mit Unterstützung des Rettungsdienstes machten sich die Einsatzkräfte auf, um in den Stadtteilen Boke, Steinhorst und Westenholz Hilfe zu leisten.

Über den Biogas-Behältern sind relativ dünne Kunststoff-Dachhäute gespannt. Die Schneemassen drohten, diese Kuppeln über den Anlagen einzureißen beziehungsweise einzudrücken.

Kräftezehrende Arbeit für die Feuerwehr

Von einer Drehleiter aus wurde dazu in mühsamer Arbeit das kalte „Weiß von den Planen gefegt. In Handarbeit wurde der Schnee dann von den Umläufen der Biogasanlage heruntergeschaufelt, berichtet das Westfalen-Blatt.

Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt waren die Feuerwehreinheiten über viele Stunden mit diesen kräftezehrenden Arbeiten beschäftigt.

Mit Material von Neue Westfälische NW, Westfalen-Blatt

Schnee und Eis: Winterchaos in Norddeutschland

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...