Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Gefährlich

Schon wieder: Rotorblatt von Windrad abgebrochen

Das abgebrochene Rotorblatt eines WIndrades
am Mittwoch, 26.10.2022 - 10:23 (Jetzt kommentieren)

In Baden-Württemberg ist das Rotorblatt eines Windrades abgebrochen. Die Windkraftanlage wurde abgeschaltet. Die Sicherung werde vermutlich aufwendig.

Wie der Südwestrundfunk (SWR) berichtet, ist an einer Windkraft-Anlage in Seckach im Neckar-Odenwald-Kreis in Baden-Württemberg eines der Rotorblätter abgebrochen. Fachleute sollen den Schaden nun begutachten und das weitere Vorgehen planen.

Anfang des Jahres war im Münsterland ähnliches passiert. Dort stürzte ein Rotorblatt krachend zu Boden, wie agrarheute berichtete.

50 Meter langes Rotorblatt abgeknickt: Windkraftanlage abgeschaltet

Zwischen Seckach-Großeicholzheim und Buchen-Waldhausen stehen zwei Windräder aus dem Jahr 2008. Nun ist eines davon stark beschädigt. An der Anlage ist ein knapp 50 Meter langes Rotorblatt abgeknickt. Zwar ist es noch am Windrad befestigt, hängt aber abgeknickt zu zwei Dritteln senkrecht in die Tiefe, so der SWR.

Einzelne Stücke seien aber offenbar bereits abgebrochen. Das Gebiet habe man weiträumig abgesperrt und die Windkraftanlage umgehend abgeschaltet.

Schweres Gerät nötig und Überprüfung der Statik des Windrades

Wie die Betreiberfirma aus Frankfurt gegenüber dem Südwestrundfunk erklärt, werde voraussichtlich schweres Gerät nötig sein, um das beschädigte Rotorblatt zu sichern.

Am heutigen Mittwoch sollen nun Experten den Schaden überprüfen und die weiteren Schritte planen. Dies werde aber zunächst vom Boden aus erfolgen. Es sei nämlich noch unklar, ob und wie die Statik des gesamten Windrades durch den Bruch des Rotorblattes in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Mit Material von SWR

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...