Login
DLG Test

Stallbeleuchtung: Diese 2 LED-Leuchten sind Ammoniakbeständig

DLG/Nicoleta Culiuc/agrarheute
am
01.03.2016

LED-Leuchten im Stall: Sie sollen Strom und Geld sparen. Um festzustellen, wie beständig diese Leuchten gegen Ammoniak und Hochdruckreiniger sind, nahm die DLG zwei unterschiedliche LED-Leuchten unter die Lupe. Die Testergebnisse im Überblick.

Klassische Leuchtstoffröhren können bis zu 50 Prozent der Stromkosten eines Betriebs ausmachen. LED-Leuchten werden immer häufiger auch im landwirtschaftlichen Betrieb eingesetzt. Wie die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V.  (DLG) meldet, verbrauchen LED-Leuchten 70 Prozent weniger Strom.

Das DLG-Testzentrum prüfte die Beständigkeit von zwei unterschiedlichen LED Leuchten gegenüber Ammoniak. Die Tester berücksichtigten dabei auch, dass die Reinigung von Ställen mit Hochdruckreiniger ausgeführt wird. Im DLG-Test waren dabei:

  • Die Komplettleuchte Strongertube des spanischen Herstellers Zalux und
  • die LED T8 Ammoniak Tube 25 W Frosted der MCM aus Hamburg.

Testergebnisse: Leuchte Strongertube

  • Nach der Ammoniakbelastung konnten an der Leuchte Strongertube bei der visuellen Prüfung nur geringe Verfärbungen in der Lampe und eine Gewichtszunahme von zehn Gramm festgestellt werden.
  • Bei der Ermittlung des minimalen Reinigungsabstands trat eine fünf Zentimeter lange, geringfügige, Beschädigung der Gehäuseoberfläche auf.
  • keine Veränderungen in der Shorehärte
  • Im Ergebnis stuft die DLG die Leuchte als beständig gegenüber Ammoniak ein.

Testergebnisse: Leuchte LED T8 Ammoniak Tube 25 W Froste

  • Auch die LED T8 Ammoniak Tube 25 W Frosted zeigte eine geringe Verfärbung und eine etwas starrere Abdeckung, jedoch ohne Änderungen im Gewicht.
  • Bei Abständen unter fünf Zentimetern vom Hochdruckreinigerstrahl zeigte sich die Lampe unbeeindruckt.
  • keine Veränderungen in der Shorehärte
  • Auch hier stuft die DLG die Leuchte als beständig gegenüber Ammoniak ein.

Testbedingungen der LED-Leuchten

Die Ammoniakbeständigkeit wurde in einem Labortest geprüft. Im diesem Verfahren wird ein Bauteil für 1.500 Stunden in einer Klimakammer mit 70 Grad Celsius und 70 Prozent relativer Luftfeuchte kontinuierlich mit einer Ammoniakkonzentration von 750 ppm beaufschlagt. Die Prüfung entspricht einer Einsatzzeit von 20 Jahren in Stallluft.

  • Ammoniakbeständigkeit-Bewertung: Jedes Gehäuse wurde vor und nach dem Klimatest visuell, gravimetrisch und die Kunststoffteile durch Messung der Shorehärte untersucht.
  • Minimaler Reinigungsabstand mit dem Hochdruckreiniger: Hier erfolgte der Test mit Kaltwasser, einer 25 Grad Flachstrahldüse bei 150 bar und einer Einwirkzeit von einer Minute. Zusätzlich wurde die Gehäusedichtigkeit der Strongertube in Anlehnung an die IPX9-Prüfung mit hohem Druck und Strahlwassertemperatur von 80 Grad Celsius geprüft.

Fazit des DLG-Tests

  • Sowohl die Zalux-Rohrleuchte Strongertube als auch die MCM-Leuchte LED T8 Ammoniak Tube 25 W Frosted sind gegenüber ammoniakhaltiger Stallluft beständig.
  • Um eine Beschädigung der Leuchte beim Reinigen mit dem Hochdruckreiniger zu vermeiden, sollte der Landwirt in beiden Fällen einen minimalen Reinigungsabstand von zehn Zentimetern einhalten, empfiehlt die DLG.

Reinigung der Abluft im Schweinestall: Das sollten Sie beachten

Auch interessant