Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Stromerzeugung

Strom aus Erneuerbaren steigt deutlich

am Montag, 23.12.2019 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Erneuerbare Energien decken 2019 fast 43 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das ist ein erheblicher Zuwachs gegenüber dem Vorjahr.

Der Stromanteil von Sonne, Wind und anderen regenerativen Quellen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen: Lag er 2017 noch bei 36,3 Prozent und im Folgejahr bei 38,2 Prozent, so wird er 2019 bei voraussichtlich fast 43 Prozent liegen. Das haben vorläufige Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) für das Gesamtjahr 2019 ergeben.

Höchste Zuwachsrate bei Wind offshore

Insgesamt wurden über 244 Mrd. kWh aus Erneuerbaren Energien erzeugt: Windkraftanlagen an Land trugen aufgrund des windreichen Wetters mit fast 104 Mrd. kWh den größten Anteil bei. Photovoltaikanlagen lieferten rund 45 Mrd. kWh, dicht gefolgt von Biomasse mit ebenfalls fast 45 Mrd. kWh. Die höchste Zuwachsrate verzeichnete Wind offshore mit fast 25 Prozent auf über 24 Mrd. kWh. Wasserkraftanlagen lieferten 21 Mrd. kWh.

Mit Material von bdew

Lohnt sich eine eigene Solaranlage noch?

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...