Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Windenergie-Standorte finden: Wo Flächen konfliktfrei geeignet sind

Windanlagen
am Montag, 23.08.2021 - 10:56 (Jetzt kommentieren)

Die Planung für Standorte von Windenergieanlagen an Land ist wegen heftiger Einwände vor Ort oft schwierig. Nun werden bundesweit Gebiete gezeigt, die sich problemlos nutzen lassen sollen. Ist Ihr Standort dabei?

Nützliche Daten für die Standortplanung von Windenergieanlagen hat die Universität Hannover im Internet veröffentlicht. Sie zeigen Flächen, die nach bundesweit einheitlichen Kriterien für den Schutz von Natur und Landschaft ermittelt sind. Dort soll die Installation von zukunftsfähigen Windkraftanlagen „weitgehend konfliktfrei“ möglich sein. Für Ärger sorgen bisher immer wieder die nötigen Abstandsregeln zu Bebauungen.

Flächen mit "geringem und mittlerem Raumwiderstand" ausgewählt

Auf Flächen mit sogenanntem „geringen Raumwiderstand“ sei der Ausbau von Windenergie an Land weitgehend ohne große Konflikte möglich, so die Hochschule. Die Standorte machen laut Universität rund 1,5 Prozent der Fläche Deutschlands aus. Kombiniert mit Photovoltaik, Wasserkraft, Offshore-Windenergie und Geothermie bestehe somit ein ausreichendes Potenzial, um Deutschland vollständig mit erneuerbaren Energien zu versorgen.

Ebenfalls enthalten sind im Atlas der Forscher sind Flächen mit „mittlerem Raumwiderstand“. Sie machen zusätzlich weitere 2,3 Prozent der Bundesfläche aus. Hier sei eine Windkraftnutzung „voraussichtlich Natur schonend“ möglich, jedenfalls unter Anpassungen an spezifische Standortgegebenheiten. Als Beispiel kommt etwa der Norden Thüringens für konfliktarme Windenergie infrage.

Deutschlandkarte zeigt Potenziale für konfliktfreie Windräder

Ihre Flächendaten haben die Forscher der Öffentlichkeit als sogenannte Shapefiles zum Download zur Verfügung gestellt. Sie können so als geografische Informationssystemen, ähnlich Google Maps, abgebildet werden. So mancher Flächenbesitzer wird sich aber womöglich die Augen reiben, wenn sein Standort dort als "besonders geeignet ausgewiesen ist.

Neugierig geworden? Der MDR hat aus den Daten bereits eine Deutschlandkarte gebaut, in die sich beliebig weit hineinzoomen lässt. So kann jeder sehen, ob auch Flächen in seiner Region Potenzial für konfliktfreie Windräder haben.

Violett gefärbte Flächen stehen für geringen Raumwiderstand, also besonders gut geeignete Gebiete. Allerdings verweist der MDR darauf, dass die Daten für Gelbe Flächen mit "mittleren Raumwiderstand" nicht eingebaut werden konnten, da diese den Kartenserver in die Knie gezwungen hätten.

Energiewende mit den Flächendaten schneller umsetzen

Die Angaben lassen sich nach Angaben der Wissenschaft nicht nur dazu nutzen, Standorte für Windräder zu finden. Sie können auch dazu dienen, nachhaltige Erzeugungspotentiale auf Ebene der Bundesländer zu ermitteln.

Zudem lassen sie sich verwenden, um ein bundesweit abgeleitetes Ausbauziel zu ermitteln. So sollen sie die Voraussetzungen schaffen, um die Energiewende vor Ort schnell umzusetzen, ohne große Konflikte und kleinlichen Streit heraufzubeschwören.

Mit Material von AgE, iup, MDR

Aufbau einer Windkraftanlage in Bildern

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin_1632213001.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...