Login
Rinder in Österreich

Bestand leicht gestiegen

ZAR/Vetion
am
25.02.2016

Die 'Allgemeine Viehzählung' der Statistik Austria hat zum Stichtag 1. Dezember 2015 einen Rinderbestand von 1,958 Mio. Tieren ergeben, das sind 0,4% mehr als bei der letzten Auswertung vom 1. Juni 2015.

Beim Jungvieh unter einem Jahr wurden um 0,4 % mehr Tiere gezählt, insgesamt 624.000 Stück. Mit einem Plus von 4,7 % (160.000 Stück) ist die Zahl der Schlachtkälber deutlicher gestiegen, während andere Kälber und Jungrinder mit 465.000 Stück um 1 % unter dem letzten Wert lagen. Der Bestand an 1- bis unter 2-jährigen Tieren stieg im Halbjahresvergleich um 0,4 % auf 439.000
Stück.

Zuwächse konnten bei Nutz- und Zuchtkalbinnen (+1,2 %) sowie Stieren und Ochsen (+0,4 %) verzeichnet werden, während die Zahl der Schlachtkalbinnen (-1,4 %) leicht sank. Zum Stichtag 1. Dezember 2015 gab es in Österreich 61.800 Rinder haltende Betriebe. Damit sank die Zahl der Betriebe seit der letzten Bestandsaufnahme am 1. Juni 2015 um 1,4 %. Errechnet man sich anhand der Zahl der Rinder die durchschnittliche Bestandsdichte, kommt man auf rund 32 Rinder je Betrieb.

Detaillierte Ergebnisse erhalten Sie auf www.statistik.at.

Foto Startseite: karepa (Fotolia.com)

Auch interessant