Login
Aus den Organisationen

Hohe Fleckvieh-Leistungen im Norden

Kuh-liane
Kuh Liane vom Familiebetrieb Specker. © Ludger Specker
von am
29.03.2018

Die Familie Specker aus Wettringen im Münsterland bewirtschaftet einen Betrieb mit 120 Kühen. Es werden verschiedene Doppelnutzungsrassen gehalten, den größten Rasseblock stellt aber das Fleckvieh Bereits im Jahr 2006 wurden die ersten Fleckvieh-Kalbinnen zugekauft und parallel dazu mit der Verdrängungskreuzung angefangen. Mit großem Erfolg: Das Jahr 2017 war dabei ein besonders Highlight. Ein Rückblick.

trommel_rogeld
Rogeld-Tochter Trommel © Christine Massfeller

Ein besonderer Schatz der Familie Specker ist die Rogeld-Tochter Trommel (MV: Honer). Die 13-jährige Kuh war bereits 2009 Siegerin der RUW-Schau in Hamm. Im Jahr 2012 war sie auf der Kreistierschau in Steinfurt ausgestellt und war dort die Kuh mit der höchsten Lebens- und Laktationsleistung und übertraf damit sogar die rund 100 ausgestellten Holstein-Kühe. Inzwischen hat Trommel acht Mal gekalbt und dabei 12 Kälber geboren. In drei ihrer Laktationen gab sie über 13.000 kg Milch und wiegt tragend immer über 1000 kg. Ende 2016 wurde sie zum Golden-Girl mit über 100.000 kg Lebensleistung. Inzwischen wurde ihr auf der Kreis-LKV-Versammlung eine weitere Auszeichnung zugesprochen und zur Höchstleistungskuh über alle Rassen im LKV-Gebiet Krefeld (NRW) erklärt.

Safir-Enkelin-Liane

kuh_liane
Marum-Tochter Liane © Ludger Specker

Ein weiteres Kleinod der Familie ist die Kuh Liane (MV: Merum von Merkur) , eine Safir-Enkelin von ihrem selbst gezogenen Zuchtbullen Saldo (Safir x Regio).

Die beiden leistungsbetonten Blutlinien sind anscheinend bei Liane in genetischer Hinsicht „explodiert“. Mit über 10.000 Liter in der ersten Laktation war schon ihre Mutter die beste Fleckviehfärse im RUW-Gebiet.

Ihre dritte Lakt. startete Liane mit der Geburt von zwei Manigo-Kuhkälbern. Sie leistete dann in 305 Tagen 15.696 kg Milch  mit 4,75 % Fett  und 3,55 % Eiweiß sowie 1303 Fett/Eiw.-kg. Auf Grund dieser Fett/Eiw.-kg-Leistung rangierte sie in dem großen Landkreis Steinfurt zwischen all den Holstein-Spitzenbetrieben auf Rang 3.

Ihre vierte Laktation begann sie mit der Geburt eines Hutera-Sohnes – und dann ging es richtig los! In 305 Tagen leistete Liane 18.740 kg Milch  mit 4,56 % Fett,  3,51 % Eiweiß und 1513 Fett/Eiw.-kg.

Wille-Tochter Birte

birte_37692654_wille
Wille-Tochter Birte © KeLeKi

Ein weiterer Höhepunkt für die Familie Specker in 2017 war schließlich der Sieg bei der Fleckviehgruppe im Rahmen der RUW-Schau im Oktober mit der Wille-Tochter Birte, die in ihrer zweiten Laktation 10.871 kg Milch, 4,08 % Fett und 3,90 % Eiweiß gab.

Das Zuckerl zum Schluss war die Geburt von Hulkor-Drillingen durch die Rumstein-Tochter Sachsen im November 2017.

Auch interessant