Login
Auktion in Ansbach

39.000 € für Reumut-Sohn

RZV Franken
am
23.07.2016

Bei einem sehr großen Angebot von 52 aufgetriebenen Zuchtbullen landete ein Reumut-Sohn eine Sensation am Ansbacher Markt.

Das Spitzentier wurde, wie auch ein Mint-Sohn, für 39.000 € an die Besamungsstation Greifenberg verkauft. Weitere drei Zuchtbullen der Wertklasse I wechselten nach Neustadt/Aisch zum Besamungsverein.

Die 34 Bullen der Wertklasse II konnten mit 2111 € das Preisniveau der Natursprungbullen halten. Insgesamt wurden in Ansbach 39 Zuchtbullen zu einem
Durchschnittspreis von 3337 € versteigert.

Ein eher überschaubares Angebot von 48 Tieren gab es bei den Jungkühen. Was aber an der in Ansbach gewohnt hohen Qualität mit über 30 Milch-kg keinen
Einbruch tat. Die schwierige Situation am Milchmarkt ließ die Jungkuhpreise erneut etwas zurückgehen. So konnten die Spitzentiere schon für 1700 € ersteigert werden, im Durchschnitt erlösten die 652 kg schweren Jungkühe 1414 €.

Die nächsten Kälbermärkte finden jeweils mittwochs am 27. Juli und 10. August statt, der nächste Großviehmarkt ist am Do. 1. September 2016.

Auch interessant