Login
Zuchviehmarkt in Miesbach

Gute Preise bei der Miesbacher Auktion

Rücken einer Kuh mit Nummer
Zuchtverband Miesbach
am
18.05.2018

Nach dem langersehnten Regen und Erledigung der bisher angefallenen Feldarbeiten sind viele Interessierte in die Miesbacher Oberlandhalle gekommen. Da auch genügend Käufer dabei waren, entwickelte sich ein sehr flotter Marktverlauf. Insbesondere 13 der 15 aufgetriebenen Jungstiere waren sehr rasch versteigert.

Jungbullen zur Zucht

Zwischen 1950 und 2450 Euro lagen die Preise für die Jungstiere, im Durchschnitt bei 2185 Euro. Lediglich zwei schwächer entwickelte Exemplare wurden nicht abgegeben. Mit 2450 Euro am teuersten war ein natürlich hornloser Sensation-Sohn von Josef Garnreiter aus Tuntenhausen. Der Jungstier wird in Nordrhein-Westfalen zukünftig Kälber produzieren.

Weibliche Fleckviehtiere

Bei den weiblichen Tieren war der Auftrieb mit 98 Jungkühen nahezu unverändert. Der Durchschnittspreis erreichte mit 1707 Euro den guten Wert des Vormarktes fast genau. Die Extremwerte lagen zwischen 1180 und 2500 Euro. Trotz des hohen durchschnittlichen Tagesgemelkes von 28,8 kg Milch bei einer Melkbarkeit von 2,4 kg je Minute war die Qualität dabei recht unterschiedlich.

Sehr begehrt waren wiederum die Bio-Kühe, die um durchschnittlich 1990 Euro gehandelt wurden. Den Höchstpreis mit 2500 Euro erzielte dabei eine sehr schöne Robben-Tochter von Josef und Agnes Vogt aus Bad Feilnbach, die ins Traunsteiner Zuchtgebiet ging. Insgesamt kosteten 14 Jungkühe über 2000 Euro. Dagegen blieben nur drei Exemplare unter 1300 und neun zwischen 1300 und 1400 Euro. Allerdings wurden auch einige Tiere, ausschließlich mit Mängelansagen oder Exterieurschwächen zum gebotenen Preis nicht abgegeben.

Drei Mehrkalbskühe waren um 1470 Euro zu haben. Zwei schöne Kalbinnen mit guter Abstammung waren den Käufern 1750 und 2100 Euro wert.

Sehr verstreut waren die Käufer: 33 Zuchttiere blieben im Zuchtverbandsgebiet, 43 im restlichen Bayern, 6 im Norden der Republik und 27 Stück teilten sich Holland, Bel-gien und Südtirol.

Der nächste Großviehmarkt in der Oberlandhalle findet am 20.06.2018 statt.

 

Auch interessant