Login
Tierschauen und Vermarktung

Niedrige Milchauszahlungspreise drücken Erlöse für Zuchttiere

von , am
29.10.2015

Bei der Auktion des RZV Oberpfalz Anfang Oktober in der Schwandorfer Naabhalle waren wegen der derzeit niedrigen Milchauszahlungspreise geringere Erlöse als in den Vormonaten zu erzielen.

Der Betrieb Götz/Großalfalterbach züchtete diesen natürlich hornlosen Witam-Jungbullen, der zum Prüfungseinsatz an die Besamungsgenossenschaft Marktredwitz-Wölsau überstellt wurde. © Traxinger
Bei den Zuchtbullen war ein reichhaltiges Angebot an bestens typisierten Jungbullen zu verzeichnen. Fünf hoffnungsvolle Jungbullen gingen zum Prüfungseinsatz an die Besamungsstationen Neustadt/Aisch und Marktredwitz-Wölsau. Weitere 8 Zuchtbullen konnten zu guten Preisen für den Natursprung verkauft werden.
Die 45 aufgetriebenen frischmelkenden Jungkühe waren von guter Qualität. Wegen der anhaltenden Schwächetendenzen auf dem Milchmarkt waren die Voraussetzungen für hohe Versteigerungserlöse diesmal nicht gegeben. Trotz zügigem Versteigerungsverlauf konnten die Erlöse der Vormonate nicht erreicht werden. Vonseiten der Käufer kamen die Angebote diesmal sehr qualitätsbewusst. Mehrere Kaufinteressenten, die auf noch geringere Preise spekuliert hatten, mussten die Heimreise ohne Tiere antreten. Vor allem laufstallgewohnte Tiere mit guten Euteranlagen erfreuten sich einer guten Nachfrage. Bis auf ein Tier fanden alle angebotenen Jungkühe rasch einen neuen Besitzer. Die durchschnittliche Tagesmilchleistung lag diesmal bei 27,6 kg Milch.

{BILD:645130:jpg}Gut beschickt zeigte sich der Markt für weibliche Zuchtkälber mit 105 angebotenen Tieren. Auch hier gaben die Erlöse gegenüber dem Vormonat deutlich nach. Gefragt waren Zuchtkälber mit gutem Leistungshintergrund.

Bei der Versteigerung der männlichen Nutzkälber waren durchweg sehr gute Erlöse zu erzielen. Bei einem Durchschnittsgewicht von 93 kg wurde ein Erlös von durchschnittlich 528 Euro (netto) erzielt.

Der nächste Zuchtviehmarkt findet am Mi. 11. November statt. Die Termine für Nutzkälbermärkte sind jeweils Montag, 19. Oktober sowie 9. und 23. November angesetzt. © ZV Oberpfalz
Auch interessant