Login
Tiervermarktung

Preise für Fleckvieh und Braunvieh im Januar

von , am
15.03.2017

Die der Arbeitsgemeinschaft Süddeutscher Rinderzucht- und Besamungsorganisationen angeschlossenen Zuchtverbände setzten auf den Versteigerungen im Januar 1003 (Vj: 1029) Fleckvieh- und 378 (Vj: 422) Braunvieh-Zuchtrinder (ohne Kälber) ab.

Kaum ist frisch eingefüttert, versuchen die Kühe sich die besten Happen herauszusortieren, indem sie das Fütter hin und her schieben oder werfen. © Ariane Haubner

Bei Fleckvieh wurden 126 Bullen angeboten (Vj. 134), 723 Jungkühe (Vj. 1578), 44 Kalbinnen (Vj. 42) und 110 Jungrinder (Vj. 80). Hier lag der Durchschnittspreis aller Tiere bei 1654€ (Vj. 1881 €). Bei Braunvieh waren es 25 Bullen (Vj. 28), 351 Jungkühe (Vj. 388) und 2 Kalbinnen (Vj. 6). Der Durchschnittspreis aller Tiere lag bei 1386 € (Vj. 1403 €).

Auch interessant