Login
Tierschau Bayern

Tierschau: 120-Jahre Zuchtverband Oberfranken

rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-Bambinis
Thumbnail
Ariane Haubner, Fleckvieh
am
22.03.2018

Zwanzig Jahre ist es bereits her, dass der Verband sein letztes großes Jubiläum feierte. Deshalb packten Zuchtverband und Jungzüchter gemeinsam an, um das 120-jährige Jubiläum gebührend zu feiern. Eine Tierschau mit rund 60 ausgesuchten Fleckviehkühen, ein Bambiniwettbewerb mit fast ebenso vielen Teilnehmern und eine große Jungzüchterparty und -verlosung wurden auf die Beine gestellt.

Durch das Programm führte der Radiomoderator Christian Höret von der Bayreuther Mainwelle und als Preisrichter war Lukas Gartner, ein junger Züchter aus Südtirol geladen, dessen Familie selbst sehr erfolgreich Fleckvieh hält und züchtet.

Neue Miss Oberfranken

rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-45-Miss-Oberfranken-passion-christiane-boehm

Zwanzig Jahre lang durfte auch die Ralbo-Tochter Linola von Günther Möser aus Moggenbrunn den Titel Miss Oberfranken, den sie zum 100-Jährigen Jubiläum verliehen bekam, tragen. Nun steht ihre Nachfolgerin fest: Es ist die Odin-Tochter Passion vom Zuchtbetrieb Christiane Böhm aus Neuhaus.

Passion, die auch Klassensiegerin der Zweitkalbskühe und Champion mittel wurde, gefiel dem Preisrichter von Anfang an, eine Kuh ganz nach dem Geschmack des Südtiroler Fleckviehzüchters. Mittelrahmig, gut bemuskelt, aber nicht zu schwer, mit trockenem Fundament und einem drüsigen, fest ansitzenden Euter.

Zwei weitere Championtitel für Familie Böhm

rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-champion-alt-gizmara-votary-boehm

Doch für die engagierte Züchterfamilie war das noch nicht alles. Mit zwei bereits überregional und international erfolgreichen Kühen sicherte sie sich auch den Champion- und Reservechampiontitel alt der Jubiläumsschau. Die nach wie vor beeindruckende ZLF-Klassensiegerin Gizmara (V: Waldbrand) stand als Viertskalbskuh am Ende vor der achtkälbrigen Rurex-Tochter Alaska, die noch immer mit einem top Euter und viel Kapazität punkten konnte.

Der Titel der Reservechampion mittel ging ebenfalls an eine bereits international bekannte, hervorragende Fleckviehkuh, nämlich an Vlax-Tochter Bernina von Christa Lauterbach/Tressau.

rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-26-klassensieger-hornlos-gelady-votary-christian-engelbrecht

Auch in Bayreuth zeigten die hornlosen Kühe, dass sie durchaus schon mit ihren gehörnten Kolleginnen mithalten können. In ihrer Klasse siegte die Votary-Tochter Gelady von Christian Engelbrecht aus Lankendorf vor der Incredible-Tochter Stella von Stefan Redwitz. Und auch bei den Zweitkalbskühen ging ein Abteilungssieg an die hornlose Ralmanita-Tochter Falbe von Dietmar Höss aus Mehlmeisel.

Einen Reserveklassensieg holten außerdem noch:

  • Idefix-Tochter Remixa von der Parchent GbR/Eckersdorf,
  • Wohltat-Tochter Gamma von Thomas Erlmann/Waldau,
  • Manigo-Tochter Hatnut von Bernd Schütz/Döfles,
  • Waldler-Tochter Panda von der Schmidt GbR/Tiefendorf,
  • Rau-Tochter Salu von Christian Engelbrecht/Lankendorf.

Das Preisrichten fand seinen Abschluss mit der Präsentation und Besprechung der Züchtergruppen.

Jungkühe und hornlose Kühe

rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-18-champion-jung-rauherkulm-herta-herbert-hollfelder

Neulinge im Schauring waren natürlich die Jungkühe. Hier stand eine schon weit entwickelte, kapitale Rauherkulm-Tochter aus dem Betrieb Herbert Hollfelder als Champion an der Spitze. Herta setzte sich dabei gegen die Klassensiegerin der frischmelkenden Jungkühe durch, die noch sehr jugendliche, entwicklungsfähige Neuner-Tochter Viktori von der Hollfelder GbR aus Litzendorf.

50 Bambinis am Start

rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-Bambinis

Unter der Moderation der Milchkönigin Sonja Wagner traten rund 50 Kinder im Alter von drei bis 13 Jahren in einer Kälberrallye gegeneinander an und sorgten auf diese Weise für ein prall gefüllte Tierzuchthalle am Nachmittag.

Drei Jahre alt waren die jüngsten Teilnehmer Lukas Knoblich und Maria Raab. Die schnellsten Zeiten hatten bei den 3- bis 6-Jährigen aber Franz Weidinger und Hannes Potzel. Die schnellsten 7- und 8-Jährigen waren Jakob Weidinger und Peter Schmitt und bei den Kindern ab 9 Jahren brachten Bastian Benker und Larissa Mohr ihre Moggerlas (fränkisch = Kälber) am schnellsten ins Ziel.

Eindrücke von der Bayreuther Tierschau

rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuhe-bayreuth
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-bayreuth-kuehe-lauterbach
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-panda-waldler-schmidt-reserveklassensieg
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-Gamma-wohltat-thomas-erlmann-reserveklassensieg
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-bambini-cup
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-bambini-cup
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-bambini-cup
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-alaska-salu
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-bambini-cup
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-bambini-cup
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-ehrungen
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-boehm
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-jungkuehe
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-gruppensieger-ralmanita-falbe
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-raab
rinderzucht-fleckvieh-tierschau-kuehe-bayreuth-preischter-boehm
Auch interessant