Login
Tierschau

Traditionelle Bullenparade beim BVN

Bullenparade beim BVN
Das Abschlussbild der Bullenparade 2016: (v. r.) Manton, Hutera und Manigo im Ring. © Christine Endres
von , am
28.04.2017

Am 1. Mai ist es wieder soweit, der BVN präsentiert rund 90 Bullen am Stationsgelände in Neustadt/Aisch.

Bullenparade beim BVN
Der BVN präsentiert am 1. Mai rund 90 Bullen im Ring. © Christine Endres

Das große Schaulaufen der Vererber des Besamungsverein Neustadt/Aisch am 1. Mai beginnt um 10.30 Uhr. Bullen verschiedenster Rassen, von Gelbvieh über Limousin und Holstein werden im Ring präsentiert. Die größte Kollektion wird aber sicherlich wieder die Rasse Fleckvieh stellen.  

Einer der jüngsten Stiere im Ring wird der 15 Monate alte und natürlich hornlose Mythos Pp sein. Mit Imposium zeigt der BVN seinen ältesten Vererber und mit Humpert den Fleckviehstier, der im vergangen Jahr am meisten eingesetzt wurde. Aber auch andere aktuelle Top-Bullen wie Waldler oder Weltstar, von dem kürzlich eine Nachzuchtgruppe auf der VFR-Schau in Bayreuth zu sehen war, dürfen natürlich nicht fehlen.

Noch ein Hinweis zur aktuellen Verkehrssituation: Wenn man aus der Richtung Nürnberg kommt, muss man der Umleitung ab Langenzenn folgen um nach Neustadt/Aisch zu kommen, denn die Bundesstraße 8 ist bei Emskirchen in Richtung Neustadt/Aisch ist komplett gesperrt. Wenn man von der A3 (aus der Richtung Herzogenaurach) kommt, sollte man in Münchaurach nach Oberreichenbach fahren und dann weiter nach Brunn. In Brunn kann man dann der Beschilderung Richtung Neustadt/Aisch wieder folgen. Auf dem Rückweg gibt es aber keine Einschränkungen, denn die B8 ist in Richtung Nürnberg komplett befahrbar.

Auch interessant