Login
Jungzüchter

Jungzüchter: Thomas Unsinn folgt auf Florian Götz

Vorstandschaft des LBJ
Josef Berchtold
am
28.06.2018

Neuwahlen beim Landesverband der Bayerischen Jungzüchter: Thomas Unsinn aus Wessobrunn-Forst ist der Nachfolger von Florian Götz.

Thomas Unsinn und Florian Götz

Sechs Jahre lang führte Florian Götz (27) aus Großalfalterbach den Landesverband Bayerischer Jungzüchter (LBJ) als erster Vorsitzender, acht Jahre lang war er im Vorstand. Anlässlich des Bayerischen Jungzüchtertreffens am 24. Juni in Mühldorf wählten die Jungzüchter Thomas Unsinn (24) aus Wessobrunn-Forst (Lkr. Weilheim-Schongau) zu ihrem neuen Landesvorsitzenden. Unsinn arbeitet im elterlichen Betrieb und in Teilzeit an der Besamungsstation Greifenberg und ist Mitglied im Jungzüchterclub Füssen. Zweiter Vorsitzender bleibt Lukas Schederecker aus Schnaitsee. Auch Kassier Matthias Ehehalt aus Roden und Schriftführerin Marina Estelmann aus Ingolstadt bleiben im Amt. Aus dem LBJ-Vorstand ausgeschieden sind Heike Röthenbacher aus Theilenhofen, Michael Lang aus Uffenheim und Monja Dreger aus Harburg.

Auch interessant