Login
Im neuen Heft lesen Sie ...

Reportage: Den Rahm abschöpfen

Ariane Haubner, Fleckvieh
am
25.08.2016

Wir stellen Fleckviehbetriebe vor, denen es gelungen ist, bei der Direktvermarktung sich ein wenig ›Rahm vom Markt‹ abzuschöpfen.

Die Direktvermarktung ist in Zeiten magerer Milchpreise für manche Milchviehbetriebe eine Möglichkeit, die Wertschöpfung für die Milch zu erhöhen. Die Veredelung und Vermarktung selbst anzupacken, ist aber keine einfache Sache. Es muss erst einmal investiert und ein bereits besetzter Markt erobert werden. Wir stellen in der Reportage die Familien Strillinger aus Schärfen (Oberbayern), Zwingel aus Rednitzhembach (Mittelfranken), Kneißl aus Rengersrecht (Mittelfranken) und Familie Burkard aus Wutöschingen (Baden-Württemberg) vor.

Auch interessant