Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Tiervermarktung

Elitemarkt in Ansbach

am Freitag, 31.01.2020 - 09:35

Spitzengenetik gesucht? Dann auf nach Ansbach am Donnerstag, den 6. Februar 2020. Hier findet ab 10 Uhr in der Rezathalle wieder der traditionelle Zuchtviehmarkt mit weiblicher Elitegruppe statt.

rinderzucht-fleckvieh-rínd-genetik-ansbach-franken-verkauf-kuh-rinder-elitemarkt

Rund 25 hochwertige Zuchttiere zum größten Teil bereits mit Typisierungsergebnissen bieten die fränkischen Fleckvieh-Züchter an.

Der Elitemarkt wird abgerundet mit einer Embryonenversteigerung, mit Rindern aus einer Betriebsaufgabe und einer Verlosung der Jungzüchter. (1. Preis ein Kuhkalb). Alle Tiere werden mit Blauzungen-Impfschutz verkauft.

Der Katalog kann unter www.rzv-franken.de eingesehen werden.

Aufgeführt sind sechs Kuhkälber mit den Vätern Weitblick (2 x), Hayabusa, Herzpochen (2 x) und Waban. Es folgen 16 Jungrinder mit den Vätern System, Mahoni, Hilfinger, Hermelin, Hollywood (3 x), Haybusa, Hosianna, Wieweit, Herzpochen (2 x), Hermelin, Herzbrand, Wiscona und Majestaet.

Außerdem im Katalog zwei frischmelkende Zweitkalbskühe mit den Vätern Vulkan und Irokese P*S, die beide in der ersten Laktation über 9000 kg mit besten Inhalsstoffen gemolken haben.

Sieben Embryonenpakete aus bekannten Zuchtbetrieben runden die Auktion ab.

Mit Material von RZV Franken