Login
Tiervermarktung

Über 900 Kälber am Ansbacher Markt

rzfv_rinderzucht-fleckvieh-kalb
am Donnerstag, 12.09.2019 - 10:39

Über 80 Prozent der angebotenen männlichen Mastkälber hatten bereits einen BT-frei-Status und erzielten bei 91 kg Lebendgewicht einen Kilopreis von 5,39 € (brutto).

Kälber ohne Impfstatus müssen nach wie vor Preisabschläge hinnehmen, sodass am Ende über alle Bullenkälber ein Kilopreis von 5,08 € inkl. MwSt. erreicht wurde. Somit ergibt sich für blauzungenfreien Kälber ein rechnerischer Orientierungspreis von 5,66 € (brutto).

Die 44 aufgetriebenen Kuhkälber zur Zucht konnten restlos verkauft werden und mit einem Lebendgewicht von 94 kg ihren Durchschnittspreis auf 341 € inkl. MwSt. steigern.

Ebenfalls leicht steigern, konnten sich die 34 verkauften Kuhkälber zur Mast. Sie waren durchschnittlich 84 kg schwer und erreichten einen Kilopreis von 2,57 € (brutto). Daraus ergibt sich ein Durchschnittspreis von 217 € inkl. MwSt.

Die nächsten Märkte in Ansbach sind

  • für Kälber am 25. September.
  • für Großvieh am 2. Oktober.