Login
Almabtrieb in Tirol

Vivienne Westwood beim Almabtrieb von BG Kronthaler

Dieser Artikel ist zuerst in der Fleckvieh erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

rinderzucht-fleckvieh-tirol-almabtrieb-vivienne-westwood-martin-kronthaler-leonhard-thaler-reith-alpbachtal
Christian Moser
am
08.10.2018

Eine Premiere der besonderen Art erlebte die BG Martin Kronthaler und Leonhard Thaler in Reith im Alpbachtal bei der heurigen Lueg-Sternboden-Almfahrt.

rinderzucht-fleckvieh-tirol-reith-alpbachtal-vivienne-westwood-mode-paris-almabtrieb-kuh

Erstmalig dabei war heuer Modeikone und Umweltaktivistin Vivienne Westwood. Sie verbringt seit 35 Jahren den Almsommer mit ihrem Mann Andreas Kronthaler auf der Sternbodenalm in Alpbach.

Direkt von einer der größten Modeschauen der Welt – der Haute Coutoure in Paris – war sie in das Alpbachtal gereist, um beim Almabtrieb ihres Schwagers Martin Kronthaler dabei sein zu dürfen. Er verbringt bereits den 50. Almsommer auf seiner Lueg-Sternboden-Alm. Für Martin Kronthaler ist wohl ein Sommer ohne Almgehen nicht vorstellbar. Mit sehr viel Einsatz, Begeisterung und Tradition bewirtschaftet er seine Alm.

Gerade deshalb ist für Vivienne Westwood die Zeit auf der Lueg-Sternboden Alm verbunden mit den Tieren eine sehr wertvolle und geschätzte Zeit im so stressigen Leben aufgrund ihrer Berühmtheit. So hat sie auch die Kleider ihrer neuen Kollektion nach den Kumpfkühen (= Leitkühe) der Lueg-Sternboden-Almfahrt benannt, z. B. Soraya, Elegance und Zarin. Sie zeugen vom tiefen Respekt gegenüber den Tieren.

Die Lueg-Sternboden-Almfahrt ist mit rund 120 Tieren eine der größten im Lande und vor allem bekannt wegen ihres wunderbaren Geläutes mit den Taktgebern durch die sog. Kumpfkühe und ihrer nun schon 94-jährigen Tradition mit der Almfahrt am Rosenkranzsamstag.

Die Luegalmfahrt in Bildern

rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt
rinderzucht-fleckvieh-almabtrieb-tirol-martin-kronthaler-leonhard-thaler-josef-vorhofer-luegalmfahrt

Unsere Reportage aus dem Jahr 2014

Rückblick ins Jahr 2014: Rinderzucht Fleckvieh war zu Gast beim Luegalmfahrt – hier unsere Reportage mit dazugehörender Bildergalerie:

Nach rund 100 Tagen auf der Alm ist im September oder Oktober für das Vieh sowie die Hirten und Senner der Almsommer vorbei. Festlich geschmückt ziehen die Tiere mit lautem Geläut oft lange Strecken bis ins Tal und locken zahlreiche Zuschauer an.

So auch am sogenannten Rosenkranzsamstag in Reith im Alpbachtal. Traditionell findet hier die Luegalmfahrt statt, eine der größten in Tirol. 2014 stand darüber hinaus deren 90. Jubiläum an, das kräftig gefeiert wurde.

Genau 149 prächtig aufgebuschte Kühe und Rinder sowie ein paar Ziegen und Ponys starteten mit ihren 25 Treibern in Inneralpbach, um in rund zweieinhalb Stunden eine Strecke von zwölf Kilometern zurückzulegen. Besonders aufwendig sind die sogenannten Kumpfkühe hergerichtet. Der Kopfschmuck und die großen Glocken und Schellen wiegen zusammen etwa elf Kilo. Über 60 Kumpfkühe waren in diesem Jahr zu sehen.

Angeführt wurde die Talfahrt von Leonhard 'Hartl' Thaler und Martin Kronthaler, die 2002 eine Betriebsgemeinschaft gründeten. 2005 kam Josef Vorhofer dazu. Zuvor hatte der 52-jährige Martin Kronthaler seit 1977 das Lueg-Anwesen allein unter Bewirtschaftung und konnte heuer seinen 41. Almsommer zählen. Er ist besonders stolz auf diese Tradition und freut sich, dass er den Termin in dieser Zeit, so wie seine Vorfahren, stets einhalten konnte, auch wenn in einigen Jahren die Umstände äußerst widrig waren.

Auch interessant